News

AMD Radeon RX 5700 XT und Ryzen 9 3950X mit 16 Cores vorgestellt

Die Vorstellung des stärksten Mainstream-Prozessors Ryzen 9 3950X, der Radeon RX 5700 und ihrer Schwester-GPU 5700 XT hat sich AMD für die E3-Spielemesse aufgehoben. Der 16-Kern-Prozessor kommt im September für 750 US-Dollar in den Handel, die beiden Navi-GPUs sind Anfang Juli für 380 bzw. 450 US-Dollar zu haben.

AMD liefert den Konkurrenten Intel und Nvidia zunehmend schlaflose Nächte. Auf der Hardware-Messe Computex Ende Mai enthüllte AMD mit der Ryzen-3000-Familie ein starkes Prozessor-Lineup, sparte sich das Top-Modell Ryzen 9 3950X mit 16 Kernen für 750 US-Dollar aber bis zur E3 auf.

Schon der 12-Kerner Ryzen 9 3900X hängt einen mehr als doppelt so teuren Intel Core i9-9920X laut AMD um 6 Prozent ab. Gleichzeitig verbraucht der Ryzen 9 mit 105 zu 165 Watt deutlich weniger Strom. Mit 16 Kernen spielt der Ryzen 9 3950X in der Liga des Intel Core i9-9960X, der aktuell für 1.650 Euro zu haben ist.

CPUKerne/ThreadsTaktraten (Basis/Turbo)Cache gesamtPCIe-4.0-LanesTDPPreis in USD
Ryzen 9 3950X16/323,5 / 4,7 GHz72 MB44105W749
Ryzen 9 3900X12/243,8 / 4,6 GHz70 MB40105W499
Ryzen 7 3800X8/163,9 / 4,5 GHz36 MB40105W399
Ryzen 7 3700X8/163,6 / 4,4 GHz36 MB4065W329
Ryzen 5 3600X6/123,8 / 4,4 GHz35 MB4065W249
Ryzen 5 36006/123,6 / 4,3 GHz35 MB4065W199

 

Wofür so viele Kerne? Für Gaming und Streaming gleichzeitig zum Beispiel. Der Sweet-Spot der dritten Ryzen-Generation liegt jedoch für die meisten Nutzer sicherlich bei den Ryzen 5 mit 6 Kernen und den Ryzen 7 mit 8 Kernen für 200 bis 400 Euro.

Navi nicht ganz der Preisbrecher wie erwartet

Für die Navi-GPUs nutzt AMD seine brandneue RDNA-Architektur und den fortschrittlichen 7-Nanometer-Fertigungsprozess. Die RX 5700 und 5700 XT takten höher, setzen auf 8 GB GDDR6, laufen effizienter und nutzen PCIe 4.0. Der Stromverbrauch liegt bei 180 und 225 Watt.

ModellRadeon RX 5700 XT
50th Anniversary Edition
Radeon RX 5700 XTRadeon RX 5700
Preis499 US-Dollar449 US-Dollar379 US-Dollar
GPUNavi 10 XTNavi 10 XTNavi 10 XL
Fertigung7 nm7 nm7 nm
Transistoren10,3 Milliarden10,3 Milliarden10,3 Milliarden
GPU-Takt (Basis/Game/Boost)1.680/1.830/1.980 MHz1.605/1.755/1.905 MHz1.465/1.625/1.725 MHz
Rechenleistung8,60/9,37/10,14 TFLOPS8,22/8,99/9,75 TFLOPS6,75/7,49/7,95 TFLOPS
Speichertakt1.750 MHz1.750 MHz1.750 MHz
SpeichertypGDDR6GDDR6GDDR6
Speichergröße8 GB8 GB8 GB
Speicherinterface256 Bit256 Bit256 Bit
Speicherbandbreite448 GB/s448 GB/s448 GB/s
Shader-ALUs2.5602.5602.304
Textureinheiten160160144
ROPs646464
TDP225 W225 W180 W

 

Schneller und günstiger als NVIDIAs Mittelklasse

Laut AMD schlägt die RX 5700 XT die Nvidia RTX 2070 mit 5 Prozent Mehrleistung, die RX 5700 ist rund 11 Prozent schneller als eine RTX 2060. Die Nvidia-Karten sind zwar etwas teurer und AMDs neue GPUs auch fair und wettbewerbsfähig bepreist – nur ist der Unterschied nicht ganz so vernichtend wie bei Ryzen 3000 im CPU-Lager gegenüber der Konkurrenz von Intel.

AMD RX 5700 ab 7.Juli verfügbar, Ryzen 9 3950X ab September

Den Löwenanteil der neuen Hardware bringt AMD bereits im Juli in den Handel: Die RX-Grafikkarten und das Ryzen-Lineup bis zum Ryzen 9 3900X könnt ihr ab dem 7. Juli kaufen. Den Ryzen 9 3950X mit 16 Kernen liefert AMD dann im September nach.

Quelle: AMD

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

schau dir auch an

Close
  • Geek

Back to top button
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen