Notebook

Predator Helios 700: Acer stellt Gaming-Notebook mit herausziehbarer Tastatur vor

Auf der CES Anfang des Jahres stellte Acer unter anderem ein Gaming-Convertible vor. Mit dem Predator Helios 700 zeigen sie, dass sie immer noch ein großes Herz für ungewöhnliches Design haben.

Kurz zu den technischen Daten: Die CPU ist bis hin zum Core i9 der neunten Generation möglich, dem bis zu 64 GB RAM zur Seite stehen. Zum Speicher gibt es keine Zahlen, allerdings spricht Acer in seiner Pressemitteilung von „plenty of high speed storage“. Für die Grafik auf dem 17“ Full HD-Display mit 144 Hz und 3 ms Reaktionszeit sorgen wahlweise eine RTX 2080 oder 2070. Nvidia G-Sync ist auch mit am Start. Für guten Klang sollen für Lautsprecher und ein Subwoofer sorgen.

Acer Predator Helios 700

Die Tastatur, die Acer auf den Namen „HyperDrift“ getauft hat, gehört zu den ungewöhnlichen Lösungen bei diesem Notebook. Sie ist nämlich Bestandteil des Kühlsystems für das Helios 700. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, lässt sich sie sich nach vorne herausziehen und gibt dann zwei weitere Lufteinlässe frei, über die das Gaming-Notebook dann mit Frischluft versorgt wird. Dazu gibt es noch ein kleines Sichtfenster, durch das ihr die Heatpipes ansehen könnt. Für die Kühlung selbst sorgen zwei AeroBlad-3D-Lüfter der vierten Generation, eine Vapor Chamber und Acer Cool Boost.

Acer Predator Helios 700

RGB-Beleuchtung darf natürlich nicht fehlen. Dazu gibt es auch Hotkeys. Einer lässt euch das Helios 700 auf Knopfdruck übertakten, ein zweiter führt euch direkt in die Software zur Steuerung der Lüfter, RGB-Beleuchtung etc. Zusätzlich unterstützt die Tastatur auch Anti-Ghosting.

Das Predator Helios 700 soll ab Juli in Europa erhältlich sein. Die Preise sollen bei 2699 Euro losgehen.

Neben dem Helios 700 stellte Acer auch noch ein kleineres Gaming-Notebook vor. Das Helios 300 kommt maximal mit einem Core i7 der neunten Generation und einer RTX 2070 Max-Q. Hier sind bis zu 32 GB RAM möglich und maximal zwei PCIe NVMe SSD im RAID 0 Verbund. Bei der Displaygröße habt ihr die Wahl zwischen 15,6“ und 17,3“. Beide Varianten lösen mit Full HD auf und haben eine Bildwiederholrate von 144 Hz.

Acer Predator Helios 300

Das Helios 300 soll ab Juni in Europa verfügbar sein und preislich bei 1499 Euro losgehen.

Tags

Eike

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

Related Articles

Back to top button
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen