News

Zum 10-jährigen: Google Chrome im neuen Gewand und mit verbesserten Funktionen

In den vergangenen 10 Jahren hat sich Google Chrome zum meist verbreiteten Browser der Welt gemausert. Nun spendieren die Jungs und Mädels aus Mountain View ihrem Erfolgskind ein neues Aussehen und pimpen einige Funktionen.

Chrome goes Material Design

Das in einem Blogpost bei Google vorgestellte, neue Aussehen orientiert sich stark an Googles Richtlinien für das Material Design, wie es z.B. auch im Android Betriebssystem zum Einsatz kommt. Viele der neuen Designelemente sind bereits aus etlichen Previews bekannt. Schön, dass sie nun den Weg in die Allgemeinheit finden.

chrome neues aussehen

Insgesamt wirkt Chrome nun flacher, moderner und runder als in den Vorgängerversionen. So schraubte Google z.B. an den Icons und an der Farbpalette um einen moderneren Look zu kreieren. Auch die Darstellung der einzelnen Browsertabs wurde für mehr Übersichtlichkeit überarbeitet.

Verbessertes Autofill und Passwort-Handling

Zu den großen Ärgernissen mit Chrome (und allen anderen Browsern) zählte für viele die Auto-Ausfüllfunktion für Formularfelder. In den meisten Fällen klappte das automatische Ausfüllen zwar durchaus okayisch, aber häufig genug gab es ein oder zwei Felder, die grundsätzlich immer verkehrt ausgefüllt wurden und Nacharbeit erforderten. Google gelobt Besserung und gibt an, die Autofill-Funktion von Chrome grundsätzlich überholt zu haben. Außerdem sollen die gespeicherten Informationen nun direkt von der Chrome Toolbar aus abrufbar sein.

Auch der eingebaute Passwortmanager wurde einer gründlichen Frischzellenkur unterzogen. So könnt ihr z.B. endlich direkt aus Chrome heraus lange, sichere Passwörter erstellen lassen. Die auf diese Weise generierten Passwörter werden über Google Smartlock mit allen euren Geräten synchronisiert. Für Nutzer, die keine externen Passwort Safes wie 1Password oder Lastpass nutzen, wird es nun bedeutend einfacher, tatsächlich für jeden Service im Web ein eigenes, sicheres Passwort zu verwenden.

Mehr Infos in der Suchbox und Personalisierung

Die Suchleiste, bei Google Omnibox gent, wird ebenfalls ordentlich aufgebohrt. So werden künftig z.B. Antworten auf eure Fragen direkt in der Omnibox angezeigt, ohne dass ihr einen neuen Tab öffnen müsstet. Dabei kann es sich z.B. um biopgraphische Daten bekannter Personen handeln, um das lokale Wetter, Übersetzungen fremdsprachiger Wörter und vieles mehr.

Weiterhin werdet ihr Chrome nun noch weiter personalisieren können. Zum Beispiel könnt ihr der Startseite eines neuen Tabs nun ein eigenes Hintergrundbild verpassen oder dort Shortcuts zu euren gespeicherten Favoriten ablegen. Zu guter Letzt verspricht Google selbstverständlich auch, die generelle Performance von Chrome weiter zu verbessern.

Die neuen Features werden ab sofort ausgerollt, aber wie üblich kann es noch ein paar Tage oder Wochen dauern, bis sie bei euch angekommen sein werden.

via Google

Tags

Andy

Nerd, Geek, SciFi-Fan, Rollenspieler, Gamer. Beruflich schreibe ich seit 2011 Dinge ins Internet – seit 2017 als Redakteur und Community Manager bei notebooksbilliger.de. Erste Computer-Gehversuche ca. 1985 auf einem C64.
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen