NewsTestberichte

Volks-Tablet 2018 – Trekstor Primetab T13B mit 13,3-Zoll Full HD-Display

Auch in diesem Jahr hat Trekstor in Kooperation mit Bild.de wieder ein „Volks-Tablet“ aufgelegt. Dieses Jahr könnt ihr euch auf ein 13,3 Zoll großes Tablet im Aluminiumgehäuse und mit ansteckbarer Tastatur freuen. Es wird zwei Varianten geben, die optisch nicht zu unterscheiden sind. Das Primetab T13B-PO wird durch einen Intel Pentium angetrieben. Im Modell Primetab T13B-CO arbeitet ein Intel Celeron-Prozessor. In beiden Volks-Tablets sind 4 GB Arbeitsspeicher und ein interner Speicher von 64 GB verbaut.

Ansichten

Display

Das Volks-Tablet 2018 von Trekstor besitzt ein großes Touchdisplay mit einer Bilddiagonale von 34 cm (13,3 Zoll). Die Auflösung beträgt 1920 x 1080 Pixel, also Full-HD. Durch das IPS-Panel ist der Betrachtungswinkel sehr gut. Die durchschnittliche Ausleuchtung liegt bei 310 cd/m², sodass ihr das Tablet auch gut im Außenbereich nutzen könnt. Das Touchdisplay unterstützt auch Windows Ink.

Auf der Rückseite des Tablets befindet sich ein stufenlos verstellbarer Kickständer.

Hardware

Bei der Hardware setzt Trekstor dieses Mal auf einen Intel Pentium Prozessor der Apollo Lake-Architektur. Der Intel Pentium N4200 Prozessor arbeitet bei einem Grundtakt von 1,1 GHz, der automatisch bei Belastung bis auf 2,5 GHz angehoben wird. Die Grafikberechnung wird von der integrierten HD Graphics 505 übernommen.

Der Arbeitsspeicher umfasst 4 GB. Im Auslieferzustand ist ein eMMC-Speicher von 64 GB vorhanden. Hiervon stehen euch noch rund 34 GB zur freien Verfügung. Das Trekstor Primetab T13B-PO lässt sich zusätzlich noch  mit einem M.2-Modul erweitern. Im Auslieferzustand ist auf dem Tablet von Trekstor Windows 10 Home in der 64-Bit-Version, Microsoft Office 365 Personal (1-Jahres-Abonnement) und eine 90 Tage Testversion von Acronis True Image 2018 vorinstalliert. Mit Acronis True Image 2018 lässt sich der eMMC-Speicher leicht auf ein M.2-Modul übertragen.

Der interne Akku hat eine Ladekapazität von 5000 mAh, der im Benchmarktest (Office-Anwendungen) über 6,5 Stunden durchhielt. Wer das Primetab T13B-PO unterwegs als Videoplayer nutzen will, kann sich sogar über eine Akkulaufzeit von über 10 Stunden freuen. Die Netzanbindung erfolgt über ein schnelles WLAN, das nach dem ac-Standard im 2.4 und 5 GHz-Bereich funkt. Über Bluetooth könnt ihr auch externe Geräte mit dem Primetab koppeln.

Technische Daten TREKSTOR PRIMETAB T13B-PO / Volks-Tablet

Display34 cm (13,3-Zoll)
Kapazitives 10-Punkt-Multitouch-Full-HD-IPS-Display
Auflösung1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
16:9-Format
ProzessorIntel Pentium N4200 Prozessor 1,10 GHz
GrafikIntel HD Graphics 505
Arbeitsspeicher4 GB
Festplatte64GB eMMC
M.2 SSD extension
KartenlesermicroSD(HC/XC) bis zu 256 GB
NetzwerkWLAN 802.11ac
Bluetooth 4.2
Anschlüsse2 x USB 3.0 Typ A
1 x USB-Type-C 3.1 Gen 1 (DisplayPort)
1 x microHDMI
1 x Kopfhörer/Mikrofon
AkkuLi-Polymer 7.4 V / 5000 mAh / 37.00 Wh
EingabegeräteTastatur mit Hintergrundbeleuchtung
Multi-Gesture Touchpad
Touchdisplay
SicherheitFingerprint
Kamera1.8 MP-WebCAM
BetriebssystemMicrosoft Windows 10 Home (64 Bit)
Abmessungen332 x 210 x 9 mm (B x T x H)
Gewicht1,465 kg (Tablet + Tastatur)
ZubehörOffice 365 Personal (1-Jahres-Abonnement)
Acronis True Image 2018 (90-Tage-Testversion)
Netzteil (100 V – 240 V), Reinigungstuch, Kurzanleitung,

Tastatur

Die Tastatur erinnert etwas an die vom Surface und wird auch wie beim Vorbild durch Magneten am Tablet gehalten. Bei der Pentium-Variante (Primetab T13B) gibt es sogar eine zuschaltbare Tastenbeleuchtung.

Das Tippen ist sehr angenehm und wenn die Tastatur auf einer stabilen Unterlage steht, könnt ihr auch schnell schreiben. Im Touchpad ist auch ein Fingerabdruckscanner integriert, über den ihr euch über Windows Hello auch ohne Passwort anmelden könnt. Die Tastatureinheit (Primecover) dient auch als Displayschutz, wenn ihr das Primetab nicht benutzt.

Anschlüsse

Am Tablet hat Trekstor mehrere USB-Buchsen unterbringen können. Insgesamt besitzt das Volks-Tablet 2018 über 3 USB-Buchsen, wobei eine sogar zum USB Typ C-Standard kompatibel ist. Außerdem konnte Trekstor auch einen MicroHDMI-Anschluss am 9 mm dünnen Tablet anbringen. Hierüber könnt ihr auch einen Monitor oder Beamer am Tablet anschließen. Am Tablet findet ihr auch einen Kartenleser für microSD. Die Bedienelemente hat Trekstor auf der Oberkante des Tablets platziert.

Aufrüsten

Das Trekstor Primetab lässt sich nicht nur mit einer Speicherkarte, sondern auch, wie schon beim Primebook der C11/C13-Serie, mit einem M.2-Modul aufrüsten. Auf der Rückseite befindet sich eine kleine Serviceklappe unter der ein freier M.2-Slot zum Vorschein kommt.

Hier könnt ihr selbst ein M.2-Modul nachrüsten und verwalten. Einfach das Modul in den M.2-Slot stecken, Klappe wieder schließen und das Laufwerk unter Windows verwalten. Es ist ratsam, den Inhalt des eMMC-Speichers mit der Acronis True Image 2018 Software auf das M.2-Modul zu Klonen. Der Arbeitsspeicher lässt sich beim Primetab T13B-PO nicht erweitern.

Fazit

Das diesjährige Volks-Tablet von Trekstor ist eine günstige Einstiegslösung für alle, die mehr als nur ein Tablet suchen. Beim Display setzt Trekstor auf ein 13,3 Zoll großes Touch-Display mit Full HD-Auflösung, das auch Windows Ink unterstützt. Ausgestattet ist das Primetab T13B mit einem Primecover, das nicht nur als Displayschutz beim Transport dient, sondern auch eine vollwertige QWERTZ-Tastatur besitzt. In der Pentium-Variante besitzt die Tastatur eine Hintergrundbeleuchtung und im Touchpad hat Trekstor auch einen Fingerabdruck-Scanner integriert. Das Aluminium-Gehäuse ist sehr robust und resistent gegen Fingerabdrücke. Die Hardware (PRIMETAB T13B-PO) basiert auf einem Intel Pentium-Prozessor, der auf 4 GB Arbeitsspeicher zugreifen kann. Der Flash-Speicher besitzt eine Kapazität von 64 GB. Über den rückseitigen Erweiterungsslot könnt ihr auch ein schnelleres M.2-Modul nachrüsten.

Mit einer Akkuladung könnt ihr das Trekstor Primetab T13B-PO bis zu 10 Stunden unterwegs nutzen. Im Lieferumfang ist neben der Backupsoftware von Acronis (90-Tage-Testversion) auch Office 356 von Microsoft (1-Jahres-Abonnement) vorinstalliert.

Das Trekstor Primetab T13B-PO macht durch sein Aluminium-Gehäuse einen soliden Eindruck. Mit der verbauten Hardware lassen sich alle täglich anfallenden Office-Aufgaben recht flott erledigen. Höchstleistungen darf man von der Intel CPU / Grafik nicht erwarten. Aber dafür ist das Trekstor Primetab T13B sowieso nicht ausgelegt.

Die Pentium-Variante kostet derzeit* 395 Euro. Das Primetab T13B mit Celeron-Prozessor bekommt ihr 50 Euro günstiger.

Unterschiede PRIMETAB T13B-CO & PRIMETAB T13B-PO
ProduktnamePRIMETAB T13B-COPRIMETAB T13B-PO
ProzessorIntel Celeron N3350
DualCore
Intel Pentium N4200
QuadCore
GrafikHD Graphics 500HD Graphics 505
CoverPrimecoverPrimecover+
TastaturTastaturmit Hintergrundbeleuchtung
Fingerprintneinja

* Stand August 2018

 

Tags

Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen