eMobility

Ab 2. November – Blockiergebühr für „Dauerparker“ bei EnBW mobility+

EnBW hat gerade mitgeteilt, dass man ab dem 02. November 2020 eine Blockiergebühr an seinen Ladesäulen einführen wird. Hintergrund ist der, dass manche Fahrer wohl auch noch nach dem Abschluss des Ladevorgangs weiterhin die Säule blockieren und somit andere Nutzer in die Röhre schauen.

Um zu vermeiden, dass die Ladesäulen als Dauerparkplätze genutzt werden, führen EnBW ab dem 2. November 2020 eine Blockiergebühr als zusätzliche Tarifkomponente ein. Das bedeutet: Ab der fünften Stunde Anschlusszeit fallen mit dem aktuell reduzierten Mehrwertsteuersatz (16%) zusätzlich 9,75 Cent für jede weitere Minute an, jedoch maximal 11,70 Euro pro Ladevorgang (Kostenairbag). Das Ganze ist übrigens unabhängig davon, ob es sich um EnBW-eigene Standorte handelt oder um die eines Roamingpartnerns.

Ja, ich finde es okay, allerdings auch ein wenig schwierig, da es ja durchaus sein kann, dass die Karre mal länger als 4h braucht um voll zu sein. Auch werde ich mein Ladeverhalten umstellen müssen, da ich mein Auto meist abends gegen 22:00 an eine Ladesäule gehängt habe, um es dann morgens gegen 7 wieder abzuholen. Das würde zukünftig ganz schön teuer werden.

Hier dann die Tarife ab 02. November

Wie seht ihr das?

Quelle: EnBW

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

2 Kommentare

  1. Das wäre auch kontraproduktiv, da dann eben KEINER mehr sein Wagen nach 22 Uhr anschließt. Keiner will ja nachts um 2 aufstehen um das Kabel rauszunehmen… Danach kommt ja keiner mehr an die Säule. Der Airbag sollte von 22:00 bis 7:00 ausgesetzt sein. Gut dass ich noch kein eAuto habe 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"