NewsSmartphone

Das ist das Xiaomi Mi 12S mit riesiger Kamera

Bei Smartphones geht es seit einiger Zeit nicht mehr nur um den Prozessor und speicher, immer wichtiger wird wohl auch die Kamera und hier kämpfen die Hersteller mit immer mehr Superlativen. So auch Xiaomi die nun das Xiami Mi 12S mit einer wirklich riesigen Kamera vorgestellt haben.

Der Sensor im Xiaomi Mi 12S Ultra ist mit einem Zoll gigantisch für ein Smartphone, aber auch die restliche Hardware kann sich sehen lassen.

Xiaomi hat insgesamt drei neue Smartphones vorgestellt. Während die anderen beiden eher Updates der Vorgänger sind, sticht das Mi 12S Ultra in einem Punkt deutlich hervor – der Kamera.

In dem Modul befinden sich insgesamt drei Kameras: Da ist die 48-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera, eine zweite 48-Megapixel-Telekamera mit 5-fachem optischem Zoom sowie 120-fachem Digitalzoom und schließlich das Herzstück: die 50-Megapixel-Hauptkamera mit 1-Zoll-Sensor.

Xiaomi ist nicht der erste Hersteller, der ein Telefon mit 1-Zoll-Sensor auf den Markt bringt. Wirklich durchgesetzt haben sie sich aber noch nicht. Bisher fand man diese Art von Sensoren vorwiegend in Point-and-Shoot-Kameras wie der Sony-RX100-Serie.

Mal zur Einordnung: Das iPhone 13 Pro hat einen 1/1,65″ großen Kamera-Sensor. Durch die schiere Größe des Sensors dürfte das Xiaomi 12S Ultra wesentlich mehr Licht einfangen. Laut Xiaomi wurde das Kamerasystem des Telefons „zusammen mit Leica entwickelt“. Nach Huawei ist Leica mit Xiaomi nämlich eine neue Kooperation eingegangen.

Auch jenseits der Kamera ist das Xiaomi Mi 12S Ultra ein Biest

Praktisch alle Daten am neuen Xiaomi Mi 12S Ultra sind aufs Maximum getrimmt. Das Display ist 6,73″ groß und setzt auf ein OLED-Panel. Dazu gibt es natürlich 120Hz. Der Akku des Xiaomi Mi 12S Ultra fasst 4.860 mAh und kann kabelgebunden mit bis zu 67W schnellgeladen werden.

Angetrieben wird das Gerät von einem Snapdragon 8 Plus Gen 1-SoC. Es wird eine Ausführung mit 8GB RAM und 256GB internem Speicher geben, die umgerechnet etwa 875€ kostet. Die große Version mit 12GB RAM und 512GB Speicher soll hingegen umgerechnet etwas über 1000€ kosten. Die Preise enthalten allerdings noch keine Steuern oder ähnliches.

Abgesehen vom großen Flagship hat Xiaomi auch noch das 12S und das 12S Pro vorgestellt. Beide Geräte sind mit ihrem 1/1,28 Zoll Kamera-Sensor aber wesentlich unspektakulärer als der Ultra-Bruder. Das 12S setzt auf ein 6,28″-Display mit 120Hz, während das 12S Pro ein 6,73″-Display mit 120Hz spendiert bekommen hat. Beide werden ebenfalls vom Snapdragon 8 Plus Gen 1-SoC angetrieben. Preislich bewegen wir uns hier zwischen knapp 600€ für das 12S und knapp 700€ für das 12S Pro – in beiden Fällen wieder ohne Steuern, Zölle usw.

Zumindest gibt es beim Xiaomi Mi 12S (Pro) die Chance, dass sie zu uns kommen. Das 12S Ultra wurde bisher nicht für den europäischen Markt angekündigt.

Torsten Schmitt (Pixelaffe)

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner