Spielzeug

Das Jawbone UP und ich werden wohl keine Freunde

Ich hatte ja letztens von dem auf den ersten Blick geekischen Jawbone UP berichtet. Der Geek in mir hatte sich mal wieder durchgesetzt und ich habe mir das Teil dann doch direkt bei apple bestellt.

Während der Zeit in der ich auf das Teil gewartet habe hab ich mich dann auch im Internet schlau gemacht (wer findet den Fehler? 🙂 ). Nach ein paar Tagen und ein paar Berichten in verschiedenen US-Blogs oder dem Jawbone-Forum bin ich dann doch etwas entsetzt gewesen. Das “Toy” soll angeblich mehr als buggy sein, so berichten viele Besitzer, dass es ihnen nicht  möglich war das Teil per Kopfhörerbuchse am iPhone zu synchronisieren, andere Geräte wollten sich partout nicht aufladen lassen. 

Über das Problem, dass die Verschlusskappe zu locker sitze und deswegen mit großer Wahrscheinlichkeit verloren geht hätte ich ja hinwegsehen können (selbst schuld wenn man nicht aufpasst). Aber technische Probleme und ein rudimentäres App haben mich dann doch davon abgebracht das Teil zu behalten, also habe ich das Paket postwendend an apple zurückgeschickt, ohne das Teil überhaupt auszupacken.

So das war`s jetzt sitzt ich ohne Geek-Toy unterm Weihnachtsbaum. Und ihr bekommt keinen Bericht.

Torsten Schmitt (Pixelaffe)

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner