Gaming

Diablo IV startet im März in die offene Beta

Den 6. Juni 2023 sollte der eine oder andere von euch bereits in seinem Kalender notiert haben, schließlich kommt an diesem Tag endlich Diablo 4 in den Handel. Jetzt hat Blizzard einen weiteren Feiertag verkündet. Vom 17. bis 19. März dürfen sich alle Vorbsteller in die Open Beta stürzen und ein höllisch gute Zeit mit Diablo 4 verbringen. Wer an einen Vorbesteller-Code gekommen ist, kann diesen dann unter diablo.com/beta einlösen um am Spektakel teilzunehmen.

Die Open Beta für alle folgt dann eine Woche später – vom Freitag, 24. März, bis zum Sonntag, 26. März. Spielbar ist die Beta sowohl auf PC als auch auf PlayStation 4 und 5 sowie Xbox One und Series.

Alle bekommen dann Zugriff auf die gleichen Inhalte. Spielbar ist der Prolog und der erste Akt der Kampagne von “Diablo 4”. In der ersten Zone, Fractured Peaks, können sich die Beta-Spieler frei im Spiel bewegen, Quests annehmen, Loot sammeln und Dämonen bekämpfen. Allerdings werden die in der Beta gesammelten Erfolge nicht ins fertige Spiel übertragen, ihr müsst also zum Release wieder bei Null anfangen.

In der Open Beta liegt der Maximallevel bei 25, im fertigen Game ist erst bei 100 Schluss. Welche Charakterklassen spielbar sind, verriet Blizzard noch nicht. Im finalen Spiel stehen fünf spielbare Helden zur Wahl. Auf den offiziellen Twitch- und YouTube-Kanälen zum Spiel werden die Entwickler allerdings am 28. Februar um 19 Uhr weitere Infos verraten.

Angebot
Diablo 4 (Playstation 4)
  • Sanktuario's Helden: Erschafft einen Charakter und passt ihn nach euren Wünschen an, um die unaussprechlichen Schrecken zu bekämpfen
  • Stützpunkte: Heldenhafte Abenteurer können Stützpunkte wie diese säubern und sie für die Bewohner von Sanktuario zurückerobern
  • PvP: Der Kampf nimmt eine dramatische Wendung, wenn ihr PvP-Zonen betretet
Angebot
Diablo 4 (PlayStation 5)
  • Sanktuario's Helden: Erschafft einen Charakter und passt ihn nach euren Wünschen an, um die unaussprechlichen Schrecken zu bekämpfen
  • Stützpunkte: Heldenhafte Abenteurer können Stützpunkte wie diese säubern und sie für die Bewohner von Sanktuario zurückerobern
  • PvP: Der Kampf nimmt eine dramatische Wendung, wenn ihr PvP-Zonen betretet
Angebot
Diablo 4 (Xbox One/ Xbox Series X), Verpackung kann variieren
  • Sanktuario's Helden: Erschafft einen Charakter und passt ihn nach euren Wünschen an, um die unaussprechlichen Schrecken zu bekämpfen
  • Stützpunkte: Heldenhafte Abenteurer können Stützpunkte wie diese säubern und sie für die Bewohner von Sanktuario zurückerobern
  • PvP: Der Kampf nimmt eine dramatische Wendung, wenn ihr PvP-Zonen betretet

Bei den hier angezeigten Produkten handelt es sich um Affiliate Links, bei einem Kauf unterstützt ihr meine Arbeit. Letzte Aktualisierung 25.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

Torsten Schmitt (Pixelaffe)

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"