Smartphone

Einsteigergerät Wiko Y80 mit Dual-Cam für 99,99 Euro

Von Wiko habe ich euch hier im Blog ja schon das eine oder andere mal berichtet. Zwischenzeitlich wurde es etwas ruhiger um den Smartphonehersteller, doch aktuell drehen die Jungs gerade wieder richtig auf. So wurde jetzt die neuen Y-Serie vorgestellt. Das neue Y80 und das Y60 richten sich dirket an Einstieger, das zeigt sich auch am Preis. Für 99,99 bzw. 79,99 Euro kommen die Geräte ab sofort in den Handel. Sowohl das Y80 als auch das Y90 sind ab Werk mit Android 9.0 ausgestattet, beim Y60 jedoch lediglich die Go Edition.

Wer für den Preis jedoch Wunder erwartet, muss sich zügeln. Hochwertige Hardware kostet halt auch Geld, so kann das Y80 lediglich mit einem 4000 mAh Akku sein Image aufpolieren. Ansonsten sucht man Highlights eigentlich vergebens:

Technische Daten Wiko Y80

  • 5,99 Zoll, LC-IPS-Display, Format 18:9, 1.440 x 720 Pixel
  • Unisoc SC9863A Octa-Core mit 1,6 GHz Takt
  • RAM: 2 GByte
  • Speicherplatz: 16 GByte (erweiterbar via microSD um bis zu 128 GByte)
  • Akku: 4.000 mAh
  • Kamera: 13 + 2 Megapixel
  • Frontkamera: 5 Megapixel
  • Abmessungen / Gewicht: 160 x 76,5 x 8,55 mm / 185 g
  • Farben: Gold, Anthrazit Blau und Bleen

Technische Daten Wiko Y60

Beim Wiko Y60 darf man noch weniger erwarten, was bei dem Preis von 79,99 Euro aber auch nicht verwunderlich ist.

  • 5,45 Zoll, LC-IPS-Display, Format 18:9, 960 x 480 Pixel
  • ARM Cortex-A53 Quad-Core mit 1,3 GHz Takt
  • RAM: 1 GByte
  • Speicherplatz: 16 GByte (erweiterbar via microSD um bis zu 128 GByte)
  • Akku: 2.500 mAh
  • Kamera: 5 Megapixel
  • Frontkamera: 5 Megapixel
  • Abmessungen / Gewicht: 146,8 x 71,8 x 9,3 mm / 177,7 g
  • Farben: Anthrazit, Blau, Gold und Bleen

 

Wie ihr seht, keine Highlights aber ein solides Smartphone zum Einstieg oder ggf. mal eine kurze Zeit zu überbricken (lange hält man es damit glaube ich auch nicht aus, aber was weiss ich schon).

Zumindest regt sich wieder einmal was bei Wiko und man kann gespannt sein, wie sich sich zukünftig positionieren werden, vor allem da sie zum MWC ja auch angekündigt haben zukünftig auch in den US-Markt einzusteigen. Dann warten wir mal ab und warten auf kommende „Killer“ oder „Flagschiffe“.

Tags

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Back to top button
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen