Kino

Endlich auf Blu-Ray: Willow

Willow

Ich merke mal wieder wie alt ich werd (oder bin), schließlich kam im Jahr 1988 (!) das Fantasy Spektakel „Willow“ in die Kinos und war zu diesem Zeitpunkt bahnbrechend für das Fantasy Genre.

Willow Plakat

Für alle die noch nicht auf der Welt waren oder noch zu jung um sich diese Filmperle zu gönnen hier die Handlung inkl. Spoilern von Wikipedia:

Der grausamen Königin Bavmorda wurde prophezeit, dass sie eines Tages von einer Frau mit einem Geburtsmal am Arm entthront wird. Voller Panik erlässt sie den Befehl, alle neugeborenen Mädchen zu untersuchen und, falls das Mal gefunden wird, zu töten. Doch ihr düsterer Plan misslingt, denn die kleine Elora entgeht ihrem Schicksal und wird vom ahnungslosen Zwerg Willow, der ein großer Zauberer sein möchte, gefunden.

Der Dorfzauberer erteilt Willow den Auftrag, Elora zur Daikinikreuzung zu bringen und sie dem ersten Daikini (Mensch) zu übergeben, den er dort trifft. Zusammen mit einigen Gefährten macht er sich auf den Weg und trifft an der Daikinikreuzung auf den zerlumpten Madmartigan, dem er anfangs misstraut, nicht zuletzt, weil dieser in einem Käfig sitzt. Als ein Trupp von Daikinikriegern unter der Führung von Airk Bärenstark vorbeikommt, versucht Willow, ihnen Elora zu übergeben. Doch diese lehnen ab, weil sie auf den Weg in die Schlacht sind. Madmartigan, der früher mit Airk befreundet war, bietet diesem seine Dienste an und gibt sich als Krieger zu erkennen; Airk lässt ihn allerdings im Käfig sitzen, mit der Bemerkung, dass er ihm damit einen Gefallen täte.

Auf Drängen seiner Gefährten lässt Willow Madmartigan frei und übergibt ihm das Baby. Während Willows Gefährten zum Dorf zurückkehren, folgt Willow Madmartigan, dem mittlerweile das Baby von zwei Brownies gestohlen wurde; Willow kann Elora aber retten. Die Brownies bringen die drei zu ihrer Königin Cherlindrea, die von der Prophezeiung weiß und Willow anweist, Elora zur Zauberin Fin Raziel zu bringen, die von Bavmorda verbannt wurde. Verfolgt von Bavmordas Schergen unter der Führung des finsteren Kael und Bavmordas Tochter Sorsha gelangen sie schließlich zu der Insel, auf der Fin Raziel in Tiergestalt lebt. Willow befreit Raziel, schafft es aber nicht, sie in einen Menschen zurückzuverwandeln. Raziel regt an, zur Burg Tir Asleen weiterzuziehen, wo sie auf Hilfe hofft.

Mittlerweile wurde Elora von Bavmordas Truppen entführt, und die Gruppe macht sich auf den Weg, um Elora zu retten. Während der Rettungsaktion verabreicht einer der Brownies Madmartigan versehentlich „Staub der gebrochenen Herzen“, einen Liebeszauber in Pulverform, woraufhin sich Madmartigan kurzzeitig in Sorsha verliebt. Auf der Flucht wird er von Sorsha gestellt; diese zögert allerdings, ihn zu töten und wird von Madmartigan, der mittlerweile wieder bei Sinnen ist, als Geisel genommen. Die Gruppe flieht nach Tir Asleen, allerdings ist die Burg von Bavmorda verflucht worden und alle Bewohner wurden versteinert. Kaels Truppen nähern sich, und Madmartigan stellt sich mit Unterstützung der anderen dem aussichtslosen Kampf. Sorsha wird sich ihrer Liebe zu Madmartigan bewusst und wechselt die Seiten, bereit, an seiner Seite zu sterben.

Im letzten Moment tauchen Airk und seine Männer auf und vertreiben Kaels Truppen, die sie bis zu Bavmordas Festung verfolgen; allerdings kann Kael Elora in seine Gewalt bringen. Dort angekommen, kann Willow Raziel endlich ihre menschliche Gestalt wiedergeben und Raziel kann ihre wiedererlangten Kräfte nutzen, um die Truppen vor Bavmordas Zauber zu schützen. Am nächsten Morgen stehen Willow und Raziel scheinbar alleine vor der Burg und provozieren Bavmorda, die daraufhin einen Angriff befiehlt. Als sich die Tore der Festung öffnen, greifen die in Erdlöchern versteckten Männer Airks an und können die Burg stürmen. Während der Schlacht tötet Kael Airk und wird seinerseits von Madmartigan getötet. Willow und Raziel eilen zum Turm, in dem Bavmorda Elora mit einem Zauber vernichten will. Zwischen Raziel und Bavmorda entbrennt ein Kampf, in dem Raziel unterliegt. Willow will sich mit Elora davonschleichen, wird aber von Bavmorda gestellt. Mit einem simplen Zaubertrick kann er Bavmorda vorgaukeln, Elora weggezaubert zu haben; die fassungslose Bavmorda richtet versehentlich das Elora zugedachte Ritual gegen sich selbst und wird ausgelöscht. Das Böse ist vernichtet. Am Ende kehrt Willow, nun ein richtiger Zauberer, in sein Dorf zurück.

Neben Warwick Davis spielte auch ein noch recht junger Val Kilmer eine der Hauptrollen und wurde später dann zu Batman. Warwick Davis dagegen hatte wohl mehr Glück und spielte u.a auch in so ziemlich jedem Blockbuster mit, angefangen bei Star Wars bis hin zu den Star Wars war er laut imdb.com überall dabei.

Zum Blu-Ray Release wurde der Film komplett digital überarbeitet und mit weiteren Szenen versehen die ncoh mehr Fantasy in eure Köpfe bringen. Der Film erscheint am 12. April 2012und kann schon jetzt bei amazon.de vorbestellt werden.

Willow Blu-Ray

Ein Trailer wurde ebenfalls zum Release veröffentlicht.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=juMFeiGIL7w[/youtube]

Wenn jetzt noch in naher Zukunft „Krieg der Eispiraten“ auf Blu-Ray erscheint werde ich wohl mal einen „Kindheitsfilme Tag“ ausrufen und mich zusammen mit meinem Gameboy Classic, meinem NES und meinem Commodore C64 einen Tag lang im Kinderzimmer meiner Tochter verbarikkadieren.

Torsten Schmitt (Pixelaffe)

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner