Anleitungungen / HowTo

Wie ekelhaft sind Amazon Warehouse Deals eigentlich?

Ein vorab: Ich bin Fan der Amazon Warehouse Deals, da man dort eigentlich ohne großes Risiko Artikel aus Retouren/B-Ware zu einem wesentlich geringeren Preis bekommt. Sei es eine Festplatte, Akkus oder wie in meinem Fall sogar einmal eine Waschmaschine die an der Seite einen Kratzer hatte (350 € unter dem normalen Preis). Doch an “Hygiene-Artikel” habe ich mich bis jetzt nicht gewagt, da es für mich irgendwie immer Abstoßend war Dinge zu kaufen die sich andere Menschen bereits in Körperöffnungen gesteckt haben. Nein ich rede jetzt nicht von Sextoys sondern von In-Ear Kopfhörern (Konkret: Jabra Elite 65t).

Angefangen hat es eigentlich alles mit einem Tweet und der Frage nach einem Angebot nach eben diesen Kopfhörern:

Mein gefundendes Angebot lag bei 135€ und der Andreas Floemer kam dann mit einem Hinweis um die Ecke:

Kopfhörer die schon benutzt waren… der Gedanke ist ja schonmal etwas abstoßend, man muss aber auch wissen, dass es durchaus sein kann, dass der Artikel lediglich durch den Transport eine zerbeulte Verpackung oder ein paar Kratzer hat (wie bei meiner Waschmaschine), zudem hat man die normale Grantie und Amazon nimmt auch anstandslos die Ware zurück. Was auch passieren kann, ein Teil fehlt (z.B. ein Akku bei einer Kamera) und ihr bekommt dann noch einmal einen Nachlass in der Höhe des Ersatzteils (wie es bei amazon gelistet ist).

Nach ein wenig hin und her habe ich mich dann entschlossen das ganze mal auszuprobieren und zu sehen wie ekelhaft der Kram wirklich ist und welche Krankheiten man bei Amazon so auf dem Postweg bestellen kann. Ich entschloss mich eben genau diese Kopfhörer als WHD zu kaufen – Zustand “sehr gut”, was bei Amazon soviel bedeutet wie:

Der Artikel befindet sich in der Originalverpackung, diese ist aber beschädigt. Zubehör weist ggf. optische Mängel auf. kleine Kratzer auf der Rückseite des Artikels (bis zu 1cm).

Der Käufer vor mir, muss die Kopfhörer also nicht zwingend ausgepackt haben, sondern einfach nur gesehen haben, dass sie verkratz sind und sie unbenutzt zurückgeschickt haben – No Risk, No Fun!

Fast 50% gespart gegenüber dem UVP

Im Rahmen der Cyberweek, gab es dazu noch einmal 20% auf den Warehouse Deal, so dass ich unterm Strich 97,80 € zahlte, was immerhin eine Ersparnis von 50% gegenüber dem ehemaligen UVP ist.

Heute kamen die Kopfhörer dann an und lustigerweise, bei Andreas auch:

Meine Kopfhörer machen auf den ersten Blick einen recht guten Eindruck.

Die Ohrhörer direkt sind allerdings ohne die Gummis, aber sauber und riechen auch ein wenig nach Desinfektionsmittel.

Das restliche Zubehör und Anleitungen sind komplett.

Alles dreckig! Naja, fast…

Lediglich im Ladecase sieht man ein wenig Schmutz der allerdings mit einem Desinfektionsspray schnell beseitigt war.

Das gleiche kann auch Andreas berichten:

Die Kopfhörer funktionieren auch problemlos und, die fehlenden Gummis kann ich verkraften, da hier gefühlt noch 10000 davon rumfliegen.

Fazit: Amaton Warehouse Deals sind eine gute Sache, bei ca. 20 Bestellungen die ich bis jetzt gemacht habe, war einmal etwas das defekt war, aber Amazon hat es ohne Probleme zurückgenommen (ich glaube sogar einen Austausch gegen Neuware gemacht, bin mir da aber nicht mehr so ganz sicher). Es ist also weniger ekelhaft als man sich zunächst vorstellt (aus meiner Erfahrung) und mit den aktuellen zusätzlichen 20% auf die Warehouse Deals kann man noch den einen oder anderen Euro zusätzlich sparen. Probiert es aus, schaut es euch an, ihr lauft keine Gefahr auf defekten oder absolut ekelhaften Dingen sitzen zu bleiben.

Wer nicht auf meinen Test warten kann, kann sich bis dahin den von tblt.de anschauen:

Disclaimer: Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu amazon, mit dem ihr meine Arbeit hier unterstützt. Würde mich freuen wenn ihr eure Bestellung über meinen Link bestellt.

Tags

Torsten Schmitt (Pixelaffe)

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe.de tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen