Smartphone

Essential GEM – sieht so das Essential PH2 aus?

Der Vater von Android Andy Rubin hat vor fast 2 Jahren sein erstes Smartphone vorgestellt, das Essential PH1 war zu diesem Zeitpunkt seiner Zeit schon etwas voraus und setzte damals schon Zeichen. Zum einen in Sachen Design zum anderen bei der Software. Noch heute wird das PH1 zeitnah mit den aktuellsten Android Versionen versehen.

Doch trotzt all dem, blieb der Erfolg wohl aus und es wurde Still um Essential. Nun hat sich Andy Rubin mit ein paar Tweets wieder zum Gesprächsthema gemacht. Er zeigte auf Twitter ein Smartphone an dem Essential wohl gerade arbeitet. Wieder ist es ein eher ungewöhnliches Smartphone, das vom aktuellen Hype um faltbare Phones abweicht.

Das Project Gem genannte Konzept ist weder klapp- noch faltbar. Die Front ist komplett von Display in Beschlag genommen in dem sich wohl auch die Frontkamera in einem Punch-Hole versteckt. Die der Rückseite zeigt die Single Hauptkamera in einer Art Buckel und darunter den Fingerandruck-Sensor. Physikalische Buttons findet man wie gewohnt auf der Seite des Gerätes.

Ebenfalls spannend ist die Oberfläche die vermutlich auf Android basiert, aber wegen des Formfaktors wohl stark modifiziert ist. Auf den ersten Blick sieht es für mich aus, als ob die Apps in Widgets ausgeführt werden und bei Bedarf dann auf die volle Displaygröße skaliert werden.

Ob und wann das Project GEM irgendwann wirklich zum PH2 mutiert ist fraglich, zumindest wird in den Tweets kein Wort darüber verloren. Ebenso ob und wann das Gerät auf den Markt kommt, oder ob es sich lediglich um einen Technik Showcase handelt, den man ev. anderen Herstellern anbieten möchte, da selbst das Geld für eine Massenproduktion fehlt.

Wie findet ihr das Project GEM?

Tags

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Back to top button
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen