News

Howto: KabelBW ohne Kabelanschluss

In meinen Statistiken habe ich gesehen, dass viele Benutzer über den Suchbegriff „KabelBW ohne Kabelanschluss“ zu mir kommen. Deswegen möchte ich einmal kurz erklären wie das ganze überhaupt funktioniert.

Okay, ich gebe es ja zu, die Überschrift ist etwas irreführend, natürlich wird physikalisch ein Kabelanschluss benötigt, was bedeutet, dass das Haus/Wohnung über eine aktive Kabelanschluss verfügen muss. Sollte dies nicht der Fall sein, wird KabelBW versuchen den Anschluss zu legen bzw. zu reaktivieren.

Was mit der Aussage in der Werbung gemeint ist, ist dass keine Gebühren für den Empfang des Kabel-TVs entrichtet werden müssen.Aber Achtung: Werden die Gebühren für den Kabelanschluss über die Nebenkosten abgerechnet, wird es schwer werden diese Gebühren zu sparen, da dann meist der Eigentümer/die Hausverwaltung direkter Vertragspartner mit KabelBW ist. Ebenso schlecht sieht es wohl aus, wenn es auf dem Grundstück auf dem man wohnt gar keinen Übergabepunkt gibt. Es muss die sogenannte „C-Linie“ in der Straße liegen.

In der Praxis wird dann ein Sperrfilter oder ein Sperrsiegel auf der Kabelanschlussdose gesetzt wird. Das Signal wird weiterhin geliefert, darf rein rechtlich allerdings nicht verwendet werden. Denn Sperrfilter zu entfernen wäre dann in weitestem Sinne eine Straftat, da der Sperrfilter Eigentum von KabelBW ist. Somit gibt es keine Möglichkeit das DVB-C Signal zu empfangen. Also muss man nur für die Nutzung des Datenstroms (Internet) zahlen.

Sollte all das auf euch zutreffen, dann müsst ihr euch nur einen Tarif aussuchen der kein TV enthält (bei Cleverkabel 50 geht das nicht!) und in der Bestellung dann folgenden Punkt auswählen. „Nein, ich bin SAT- / DVB-T Nutzer

Somit bestellt Ihr einen Internetanschluss ohne die dazugehörigen Kosten für das TV-Signal. Solltet ihr gar nicht bis zu diesem Punkt kommen, da eure Adesse nicht in der Adressprüfung erscheint, bestellt dennoch, denn KabelBW wird den Auftrag noch einmal prüfen ob es technisch überhaupt möglich ist den Service an eurer Adresse anzubieten, im schlimmsten Fall bekommt ihr eine Absage, da der Anschluss ans Netz nicht möglich ist.

Ich selbst bin seit mehrern Jahren Kunde bei KabelBW und hatte noch keine Probleme, durch die Geschwindigkeitsgarantie die gegeben wird (un damit verbundenn Gutschriften) ist man recht gut aufgehoben. Klar Probleme gibt es immer wieder, aber die gibt es auch bei den Telekoms und Alices dieser Welt.

Durch einen Klick auf den Werbebanner kann man das Angebot bestellen.



Kabel Baden-Württemberg

Anmerkung: Wenn ich hier von einem Internetanschluss spreche ist auch das telefonieren gemeint, diese beiden Dienste sind miteinander gekoppelt, müssen aber nicht gemeinsam genutzt werden.

Torsten Schmitt (Pixelaffe)

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner