NewsNotebook

Manchmal kommen sie wieder: Samsung Galaxy Books

Samsung verkauft wieder Notebooks

Ich kann mich erinnern, dass ich in den Jahren 2000-2008 unbedingt ein Samsung Notebook haben wollte, da sie „damals“ recht geiler Shice waren und man vergleichbare Produkte in der Qualität suchen musste. Bei mir hat es dann lediglich zu einem Compaq aus dem Sale des nächstgelegenen Elektrofachmarktes gereicht. Aber jetzt bin ich ja groß und kann meine eigene Hardware kaufen und Samsung hat sich nun auch wieder ein Herz gefasst und möchte seine Notebooks auch wieder hierzulande anbieten, irgendwann vor ein paar Jahren wollten sie das plötzlich nicht mehr.

Alles zurück auf Start: Galaxy Book Flex, Galaxy Book Ion und Galaxy Book S machen den Anfang.

Galaxy Book Flex – 2-in-1 mit QLED Display

Den Neustart feiert Samsung gleich mit 3 Geräten. Das Flaggschiff-Modell heißt Galaxy Book Flex. Bei dem Gerät handelt es sich um ein Convertible, dass sich vom klassischen Laptop in ein Tablet verwandelt und per Touchscreen oder S-Pen bedienen lässt. Angeboten wird das Galaxy Book Flex in 2 Varianten: 13-Zoll (UVP ab 1599 Euro) und 15-Zoll-Variante (UVP ab 1629 Euro).

Samsung möchte mit den Notebooks übrigens beim Thema Display punkten und verbaut  im Galaxy Book ein hochauflösendes QLED-Display, eines der ersten auf dem Markt. Dieses bietet ein großes Farbspektrum und soll bei direkter Sonneneinstrahlung noch gut abzulesen sein. Die Helligkeit kann hierfür auf bis zu 600 Nits Helligkeit erhöht werden.

Die Preise der jeweiligen Konfigurationen sehen wie folgt aus:

Modell Farbe CPU RAM Speicher Nvidia MX250 Preis (UVP)
Galaxy Book Flex 13“ Royal Blue i5 8 GB 256 GB 1.599 Euro
Galaxy Book Flex 15“ Royal Blue i5 8 GB 256 GB 1.629 Euro
Galaxy Book Flex 15“ Royal Blue i7 16 GB 512 GB Ja 2.099 Euro

Das Galaxy Book Flex soll ab 5. Juni im Samsung Online Shop und im deutschen Handel erhältlich sein.

Technische Details Samsung Galaxy Book Flex

 

  • Betriebssystem: Windows 10 Home
  • Anschlüsse: Thunderbolt 3, 2 x USB-C, microSD, Klinke
  • Konnektivität: Wi-Fi 6 (Gig+), 802.11 ax 2×2 Samsung DeX, Wireless PowerShare
  • Display: 33,78 cm (13,3 Zoll), QLED FHD, 1.920 x 1.080 Pixel // 39,62 cm (15,6 Zoll), QLED FHD, 1.920 x 1.080 Pixel
  • CPU: 13“ und 15“ ohne dedizierte Grafikkarte: Intel Core i5 Prozessor der 10. Generation // 15“ mit dedizierter Grafikkarte: Intel Core i7 Prozessor der 10. Generation

 

Galaxy Book Ion – klassisches Notebook

Wer mehr auf klassisch mag und auf einen Touchscreen verzichten kann, greift zum Galaxy Book Ion. Verfügbar ist es in 13 oder 15 Zoll und ist ebenfalls mit einem QLED-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln ausgestattet.

Die Version mit Intel Core i7-CPU der 10. Generation verfügt wie das Galaxy Book Flex  über eine dedizierte Grafik von Nvidia (GeForce MX250) sowie über einen Fingerabdruck-Scanner. Dabei ist das Galaxy Book Ion ein echtes Fliegengewicht: die 13-Zoll-Variante wiegt lediglich 970 Gramm; der 15-Zöller bis zu 1.260 Gramm.

Modell Farbe CPU RAM Speicher Nvidia MX250 Preis (UVP)
Galaxy Book Ion 13” Aura Silver i5 8 GB 256 GB 1.399 Euro
Galaxy Book Ion 15” Aura Silver i5 8 GB 256 GB 1.499 Euro
Galaxy Book Ion 15“ Aura Silver i7 16 GB 512 GB Ja 1.899 Euro

Das Galaxy Book Ion soll ab 5. Juni im Samsung Online Shop und im deutschen Handel erhältlich sein.

Galaxy Book S jetzt mit Intel Prozessor

Das Galaxy Book S, ist eigentlich kein „neues“ Gerät, jedoch hat sich Samsung dazu entschlossen den bisher verwendeten Snapdragon 8cx-Prozessor gegen einem neuen Intel Core Prozessor auszutauschen und das Gerät so noch ein wenig mehr Rechenleistung zu verpassen. Der die vorher schon gute Akkuleistung soll darunter auch nicht leiden. Mal schauen, ob das stimmt, oder nur ein versprechen des Marketings ist.

Modell Farbe CPU RAM Speicher Nvidia MX250 Preis (UVP)
Galaxy Book S Mercury Grey Intel 8 GB 256 GB 1.129 Euro
Galaxy Book S Earthy Gold Intel 8 GB 256 GB 1.129 Euro

Das Samsung Galaxy Book S ist zu einem UVP ab 1.129 Euro erhältlich

Fast vergessen: Das Galaxy Book Flex und Galaxy Book Ion verfügen übrigens noch über ein paar neue Tricks, so lassen sich etwa auf dem Touchpad Smartphones oder Kopfhörer drahtlos aufladen. Auf den Notebooks ist zudem Samsung DeX vorinstalliert. Damit ist es möglich, Dokumente, die auf dem Smartphone gespeichert sind, auf einem größeren Bildschirm zu bearbeiten oder aber das Notebook als zweites Display für das Smartphone zu nutzen. Um ein kompatibles Smartphone mit den Notebooks zu verbinden, ist lediglich ein USB-C-Kabel notwendig.

Meine Meinung:

Welcome back Samsung! Ich bin zwar gerade was PCs angeht Up-to-date aber ich behalte euch mal für eine Neuanschaffung im Hinterkopf, eventuell können wir ja die alte Liebe wieder entflammen.

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"