News

Neues vom Oyo und mehr Lesespaß

buecher.jpgÜber twitter wurde ich gebeten doch endlich etwas über meinen Oyo zu schreiben. Was soll ich sagen? Nachdem ich jetzt schon ein paar Bücher auf dem Gerät gelesen, kann ich nur eins sagen: Ich würde mir den Oyo nicht noch einmal kaufen ABER:

Wie es meist so ist gibt ein trotzdem ein paar Gründe sich das Gerät zuzulegen, vor allem der Preis wird ein Grund sein den Oyo alsEinstieg in die Welt der eBooks zu nutzen. Sicherlich gibt es andere (auch günstigere) Geräte auf dem Markt aber sicherlich macht es kein anderes Gerät so einfach ein eBook zu kaufen. Das Gegenteil soll man mir erst einmal beweisen.

Dennoch werde ich weiterhin auch die alten Medien nutzen, ebenso wie ich weiterhin auch noch einen analogen Taschenkalender verwende. Es gibt nunmal einfach ein paar Punkt an dem das Papier einfach unschlagbar ist, oder habt ihr es schon einmal geschafft während eines Telefonates einen Termin auf dem iPhone rauszusuchen? Der Grund warum ich auch weiterhin normale Bücher verwende ist einfach, ich arbeite mit Büchern, vor allem mit Sachbüchern und ein Buch lebt in diesem Zusammenhang, der Oyo kann mir leider noch keine Kritzeleien in den Seiten bieten, oder ein Eselsohr an Stellen die ich mir markieren will.

Nächste Woche werde ich mich dann auch noch ein paar Tage regenerieren und habe zudem ein paar „echte Bücher“ bei ebay geschossen die ich dann gemütlich bei der einen oder anderen Tasse Tee lesen möchte. Es handelt sich dabei um folgende Bücher: „Extrem laut und unglaublich nah“ von Jonathan Safran Foer, „Unendlicher Spaß“ von David Foster Wallace und das neue Simon Beckett – „Leichenblässe“.
Am meisten freu ich mich aber darauf ein paar ruhige Tage mit meiner Frau zu verbringen, bevor wir dann richtig in ein hoffentlich turbulentes Jahr 2011 starten werden.

Torsten Schmitt (Pixelaffe)

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

2 Kommentare

  1. danke für den blogeintrag 🙂 klar, echte bücher sind nicht zu ersetzen. aber der oyo gibt einem die möglichkeit auch an anderen orte zu lesen oder sich eben sofort ein buch zu kaufen und sofort zu lesen. hat schon eniges an vorteile.

    würdest du dir den oyo nicht noch einmal kaufen oder gilt das allgemein für die ereader?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Cookie Consent mit Real Cookie Banner