News

New Spectacles: Snap will es noch einmal wissen

Snap die Macher hinter Snapchat wollen es wohl wirklich noch einmal wissen und haben eine neue Version ihrer im letzen Jahr zuerst gehypten und dann sang und klanglos verschwundenen Foto-Sonnenbrille vorgestellt. Die Video-Sonnenbrille mit integrierter Videokamera war als Kamera für den Moment gedacht und genau so lange hielt auch ihr Ruhm an. Ab dem 3. Mai soll nun die zweite Generation erhältlich sein. Optisch hat sich aber woh nicht allzuviel geändert, die Änderungen sind dann wohl eher auf die Kamera und wohl auch die Software zu sehen. So kann man nun mit der Brille nicht nur kurze Videos machen sondern auch Bilder mit einer Auflösung von 1642 x 1642 Pixel. Komisches Format? Aber so geht durch den Crop der App nichts verloren.

Auch Videos werden in eben diesem quadratischen Format aufgenommen (1260 x 1260 Pixel mit 60 fps), zwei Mikrofone sollen für den guten Ton sorgen. Der verbaute Akku soll für bis zu 70 Videoaufnahmen ausreichen, wer mehr Saft braucht, kann die Video-Brille dann im mitgelieferten Case laden, der Reserveakku soll die Brille dann 4 mal komplett aufladen.

Der interne 4GB-Flash-Speicher fasst 150 Videos oder 3000 Fotos bevor dieser voll ist und die Mediadaten per App übertragen werden müssen. Übertragen werden die Bilder per WLAN (ac, 2,4 und 5 GHz) und Bluetooth 4.0, wobei die  Übertragung der Videos über ein eigenes WLAN-Netzwerk erfolgt, damit die Datenübertrag schneller funktioniert.

Eine weitere Neuerung ist, dass die Brille nun wasserfest sein soll, Snap gibt an, dass man Aufnahmen in flachem Wasser anfertigen kann und keine Angst vor Aufnahmen im Regen haben muss.

Verfügbar sind die neuen Spectacles ab 3. Mai und können direkt bei Snap zum Preis von 174,99 Euro bestellt werden. Das Gestell der Brille ist in verschiednen Farben erhältlich (Onyx, Ruby, Sapphire, die ihr dann noch mit zwei unterschiedlichen Glasfarben (je nach Modell) kombinieren könnt. Kunden in den USA können sogar Brillengläser in ihren Sehstärken für die Brille kaufen.

Was meint ihr, floppen die neuen Spectacles ebenso wie ihre Vorgänger?

 

Tags

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Back to top button
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen