Video / Foto

New York: Ein Blick & Reise zurück in der Zeit

Über das historische Stadtarchiv von New York City habe ich bereits hier berichtet. In den letzten paar Tagen hatte ich dann auch endlich mal die Zeit mich durch das Archiv zu klicken, es ist wirklich riesig und gut sortiert. Ein paar der Bilder die ich persönlich für wunderschön halte möchte ich euch hier zeigen, ev. schafft findet ja einer meiner Leser noch andere Perlen in den tiefen des Archivs und möchte sie hier mit uns teilen.

Luftaufnahme Manhatten ca.1951
Luftaufnahme Manhatten ca.1951

Beginnen will ich mit einer Luftaufnahme von Manhatten aus dem Jahr 1951, sehr schön sieht man, den Central Park der im Herzen von Manhatten liegt und somit die grüne Lunge der Stadt darstellt, auch die Brooklyn Bridge kann man auf der rechten Seite des Fotos gut erkennen.

Denkt also dran, dass wenn man New York besucht und sich nur in Manhatten aufhält, das Amerikanische Festland eigentlich nie betritt, da es sich bei Manhatten um eine Insel handelt, die vom Hudson River und dem Eastriver umflossen wird.

Manhatten Bridge Bauphase
Bauphase der Manhatten Bridge

Wo Flüsse sind können müssen auch Brücken sein. Neben der weltbekannten Brooklyn Bridge wird der Eastriver ebanfalls noch von der nicht weniger beeindruckenden Manhatten Bridge überspannt.

Queensboro Bridge Bauphase ca. 1907
Queensboro Bridge Bauphase ca. 1907

In Sichtweite befindet sich dann auch die Ed Koch`s Qeensboro Bridge die Roosevelt Island überspannt und die nördlichste Brücke von Manhatten (am Eastriver) ist.

Blick vom Turm der Brooklyn Bridge ca. 1933
Blick vom Turm der Brooklyn Bridge ca. 1933

Wenn wir von der Brooklyn Bridge reden, soll diese auch nicht fehlen. Hier ein Blick von der Spitze des Pfeilers auf Brooklyn Seite Richtung Manhatten. Im Hintergrund, rechts vom Pfeiler kann man das Rathaus sehen, in der Mitte das Woolworth Building. Am Ufer die Piers die in dieser Epoche für den regen Güterverkehr benötigt wurden.

Maler an der Brooklyn Bridge ca. 1915
Maler an der Brooklyn Bridge ca. 1915
Times Square ca.1938
Times Square ca.1938

Doch was wäre New York ohne einen Besuch am Times Sqaure bzw. am Duffy Square der das nördliche Dreieck an der wohl weltbekanntesten Straßenkreuzung der Welt bildet. Auf dem Bild oben steht man genau auf diesem und sieht Richtung Downtown. „Downton“ deshalb weil das Gefälle in Manhatten von Nord nach Süd geht -> also geht es in dieser Richtung nach unten.

In heutiger Zeit würde man wahrscheinlich an diesem Standpunkt auf der tkts-Tribüne stehen, rechter Hand wäre Bubba Gumps Shrimps, Links McDonalds ein Disney Store. Ausserdem würde man direkt auf das Sülenhafte Wallgrenns Gebäude schauen, das ringsherum mit Videoleinwänden bepflastert ist. Auch wären auf dem heutigen Times Square wesentlich mehr Touristen aus aller Welt. Und die überdimensionalen Werbebanner nicht zu vergessen.

Grand Central Terminal
Grand Central Terminal

Ein paar Blocks weiter befindet man sich auch schon im wohl imposantesten Gebäude von New York City, dem Grand Central Terminal an dem sich 365 Tage im Jahr Menschen aus Zügen und U-Bahnen ihren Weg in die Häuserschluchten von New York bahnen um zur Arbeit zu kommen. An diesem bahnhof kann sich unsere Deutsche Bhan gerne eine Scheibe abschneiden.

Die Uhr die ihr in der Mitte des Raumes seht, steht übrigens immer noch dort. Macht bei eurem ersten Besuch am besten den Mund nicht zu weit auf, um euch als Tourist zu outen und besucht auch einmal die Katakomben unter der Haupthalle. Dort im Food-Court bekommt man leckeres Essen und kann die müden Beine ausstrecken. So wie es aussieht ist an der Stelle von der das Foto aufgenommen wurde heute der neueste Apple Store New Yorks zu finden.

City Hall Subway Station ca. 1904
City Hall Subway Station ca. 1904

Das letzte Bild führt uns dann wieder weiter südlich und diesmal unter die Erde. Es handelt sich um die (mittlerweile geschlossene) U-Bahnstation „City Hall“. Die Station wurde 1945 geschlossen, soll aber immer noch voll intakt sein und immer noch (bei Licht) in vollem Glanz erstrahlen.

Seit kurzem ist es auch für Touristen möglich einen kurzen Blick auf die Station zu erhaschen: Wenn man die Linie 6 Downtown fährt, war es bis vor einiger Zeit so, dass alle Passagiere den Zug vor dem Fahrtrichtungswechsel verlassen mussten. Diese Regel ist nun aufgehoben. Da die Station in einer Schleife liegt,  fahren die Bahnen einmal komplett durch die Station um zu drehen. Passagiere die sich bei dieser Drehung noch im Zug befinden, könne sich so die Station anschauen bevor der Zug wieder Uptown fährt. (Quelle)

Plan City Hall Loop + Station
Plan City Hall Loop + Station

Bildquelle: Stadtarchiv New York

Tags

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

schau dir auch an

Close
Back to top button
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen