Smartphone

Ob das klappt? Asus stellt das Zenfone 6 mit flippiger Kamera vor

Asus lässt mal wieder etwas von sich hören, nachdem es die letzten 2-3 Jahre relativ ruhig um die Smartphone Sparte wurde melden sie sich nun mit einem Smartphone zurück, das sich aus der Masse hervorhebt: Das Zenfone 6.

Wir alle kennen Badewannen-Notches, Wassertropen-Notches, Punchholes oder auch Pop-Up Cams. Okay ich habe die Kamera des Samsung Galaxy A80 vergessen, aber das dürften dann alle Spielarten von Selfie Cams sein die es aktuell so gibt. Asus hat das ganze nun noch ein Stück weitergedacht und verbaut in seinem neuen Zenfone 6 eine Flip-Cam – das komplette Kameramodul schwenkt um 180 nach oben und wird so zur Selfie-Cam. Dies geschieht mit Hilfe eines eingebauten Motors, der das Modul antreibt. So lassen sich auch Selfies mit der 48-Megapixel Hauptkamera (f/1,79) machen die über einen Sensor von Sony (IMX 586) verfügt, die zweite Kamera hat ein Weitwinkelobjektiv (125 Grad) mit einem 13-Megapixel-Sensor. Wenn euch das Smartphone dann doch einmal aus der Hand rutschen sollte, erkennt dies der zusätzliche Beschleunigungssensor und klappt das Kameramodul blitzschnell ein um grlßeren Schaden zu verhindern.

„Mechanische Teile gehen schneller kaputt…Mimimi“

Ja, der Meinung bin ich auch, aber man sollte dem ganzen eine Chance geben. Laut Asus wurde die Kamera bei Tests bereits 100.000 mal auf- und zugeklappt, ohne dass ein Verschleiß des Mechanismus bemerkbar gewesen wäre. Das sind wohl dann so viele Selfies wie ich in meinem Leben nicht mehr machen werde, ich bin aber auch kein Instagram Modell 😛

Doch die Kamera des Zenfone 6 hat noch mehr Tricks auf Lager: Sie kann nicht nur komplett nach vorne geschwenkt werden, sondern auch stufenweise manuell, wenn man z.B. um die Ecke filmen will. Auch Für Panoramas müsst ihr euch nicht mehr die Hüfte komisch verdrehen: das Zenfone 6 in Landscape Modus, Panorama-Aufnahme starten und das Modul nimmt das Panorama für euch in einem gleichmäßigen Schwenk auf.

Und warum macht man sowas? Ganz einfach um noch mehr Platz für das 6,4 Zoll großes IPS-Display mit FullHD+ Auflösung zu haben das stolze 92 Prozent der Front bedeckt. Displayränder sind damit kaum vorhanden. Das Display verfügt über eine Auflösung von 2340×1080 Pixeln was einem 19,5:9-Format entspricht.

Snapdragon 855 als Powerhouse unter der Haube

Im Inneren des Smartphones arbeitet mit dem Snapdragon 855 Qualcomms aktueller Top-SoC, zusammen mit dem Adreno 640 bringt das schon einiges an Leistung. Die Acht Kerne des Snapdragon 855 können dabei bis zu 2,84 Gigahertz getaktet werden. Bei der Konfiguration könnt ihr zwischen 6 und 8 Gigabyte Arbeitsspeicher wählen und mit einem maximal 256 GB großen internen Flash-Speicher kombinieren. Dieser kann per MicroSD-Karte erweitert werden kann.

Wo wir gerade bei „Erweitern“ sind. Ihr müsst dabei nicht auf eine Sim-Slot verzichten, neben dem Dual-Sim gibt es einen extra Slot für die Micro-SD Karte – auch das findet man nicht oft. Eben so selten findet man in aktuellen Smartphones einen Klinkenstecker, gegen den Trend hat Asus diesem beim Zenfone 6 beibehalten. Ebenso verfügt das Zenfone 6 über Stereo-Lautsprecher für vollen Sound. Auf der rechten Seite gibt es einen zusätzlicher Hardwarebutton, der nicht an einem Assistenten verschwendet wurde, sondern vom Nutzer individuell belegt werden kann.

Fetter Akku mit 5000 mAh

Auch beim Akku hat man geklotzt, das Zenfone 6 verfügt über einen Akku mit einer Kapazität von 5000 mAh womit das Gerät laut Asus auch mal zwei Tage durchhalten soll, alternativ soll es für 24 Stunden Videoplayback ausreichen, was schon beachtlich ist.

Das Zenfone 6 unterstützt Cat13-LTE und WLAN nach 802.11ac. Bluetooth läuft in der Version 5.0, ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut. Der Fingerabdrucksensor ist auf der Rückseite verbaut.

Positiv muss erwähnt werden, dass Asus beim Zenfone 6 ein fast „unverbasteltes“ Android 9 verwendet. Die Version 6 der ZenUI soll sich lediglich auf gerätespezifische Anpassungen handeln, was in der Theorie auf zeitnahe Sicherheitsupdates schließen lässt – man wird sehen. Auch ob das Versprechen eingehalten wird das Gerät auf jeden Fall mit Android Q und dann auch noch mit Android R zu versorgen, wird man sehen.

Asus gibt für das Zenfone 6 mit 6 Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 GB internem Flash-Speicher einen UVP von 499 Euro an. Mit 128 GB Flash-Speicher kostet das Zenfone 6 knapp 559 Euro, die Variante mit 8 GB und 256 GB gibt’s für rund 599 Euro – geliefert wird ab dem 25. Mai.

Technische Daten Asus Zenfone 6

FarbenMidnight Black, Twilight Silver
Design3D-Curved Gorilla® Glass®

92% Screen-to-Body Verhältnis

190 g Gewicht

DisplayNotchless All-Screen NanoEdge Display mit 19,5:9 Bildseitenverhältnis

6,4″ Full HD+ (2340 x 1080) IPS NanoEdge Display

Touchscreen mit 10-Finger-Multitouch und Glove Touch

600 nits Helligkeit für Outdoor-Lesbarkeit

96% NTSC Farbraumabdeckung, 100% DCI-P3 Unterstützung und HDR10

Corning® Gorilla® Glass 6 Displayschutz

CPUQualcomm® Snapdragon 855 Mobile Platform mit 7nm, 64-Bit Octa-Core Prozessor
GPUQualcomm® Adreno 640
RAM/ROMUFS 2.1, bis zu 8 GB RAM / 256 GB ROM
HauptkameraSony® IMX586 48 MP Kamerasensor (1/2.0″, 0.8µm Pixelgröße)

Quad Bayer Technologie – 12 MP, 1.6 µm effektive Pixelgröße

ƒ/1.79 Blende

35 mm Filmkamera mit 26 mm Brennweite

79° Weitwinkel

Laser Autofocus

Dual LED-Blitz

HDR+ Enhanced und Super Night Aufnahmemodi

AI Scene Detection für 16 Aufnahmeszenarien: Essen, Himmel, grünes Feld, Pflanzen, Meer, Sonnenuntergang, Schnee, Blumen, Bühne, Hund, Katze, Menschen, Text, Stativ, QR-Code, Nachtsicht

Rotationskamera mit Instant Camera Switching-Technologie

Sekundärkamera13 MP, 125° Ultraweitwinkel

200% größeres Sichtfeld

Echtzeit Verzerrungskorrektur

35 mm Filmkamera mit 11 mm Brennweite

Videoaufnahme4K UHD (3840 x 2160) Videoaufnahmen (30/60fps bei Hauptkamera, 30 fps bei Sekundärkamera)

1080p Full-HD Videoaufnahmen mit 30/60 fps

720p HD Videoaufnahmen mit 30fps

3-achsiger elektronischer Bildstabilisator (EIS)

Zeitraffer (4K UHD Video)

Slow Motion Video (1080p mit 240 fps / 720p mit 480 fps)

Motion Tracking Video (1080p FHD Video mit 60 fps)

Fotos aufnehmen während der Videoaufnahme

KonnektivitätWi-Fi 5 (Dual-Band 2×2 802.11ac)

Bluetooth® V 5.0 (EDR + A2DP), unterstützt aptX und aptX HD

Wi-Fi Direct

NFC

Fingerabdruck-SensorRear Fingerabdruck-Sensor mit 0,3-Sekunden-Entsperrung und 5-Finger 360°-Erkennung
Externe AnschlüsseUSB Type-C (USB-C)
SIM-KartenTriple-Slot: Dual SIM, Dual Standby (4G+4G) plus microSD-Speicherkarte

Slot 1: 2G/3G/4G Nano SIM Card

Slot 2: 2G/3G/4G Nano SIM Card

Slot 3: Unterstützt bis zu 2 TB microSD-Speicherkarten

NavigationGPS (Band L1+L5), GLONASS, BDSS, GALILEO (Band E1+E5a), QZSS (Band L1+L5)
BetriebssystemAndroid Pie mit neuem ASUS ZenUI 6
Akku5.000 mAh Hochleistungs-Akku für bis zu zwei Tagen ununterbrochene Nutzung
AudioDual Stereo-Lautsprecher mit Dual NXP TFA9874 SmartAmp-Technologie

Hi-Res Audio 192kHz/24-Bit Standard (4 mal besser als CD Qualität)

DTS (Digital Theater System) Headphone:X 7.1 Virtual Surround Sound für Kopfhörer

Qualcomm Audio CODEC

AudioWizard Klangprofile

UKW-Radioempfang

Neue ASUS ZenEarTM Pro verstärkt von 1MORE

Integriertes Dual-Mikrofon mit ASUS Noise Reduction Technologie

 

Tags

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Back to top button
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen