Smartphone

Samsung hat ein neues Smartphone vorgestellt

Gestern war es mal wieder soweit und Samsung hat ein neues Smartphone vorgestellt, eigentlich waren es zwei, wenn man auf unterschiedliche Hardware eingeht sogar noch ein paar mehr. Davon werden wir in Europa aber nicht viel haben, denn wir bekommen hier offiziell nur die Variante mit dem hauseigenen Equinox Prozessor, auch die eine oder andere Farbe wird uns (vermutlich nur vorerst) vorenthalten, aber who cares?

Ansonsten setzt man auf Hardware, die man auch in anderen Smartphones schon seit einiger Zeit findet und macht wie immer ein riesen Tohuwabohu daraus. Die Kamera liegt hinter den Kameras anderer Hersteller, das alles aber zu einem Top-Preis. Nennenswert sind bei den Geräten wohl nur das Display (Samsung kann halt Displays, das streitet niemand ab) und der Stift. Wobei der Stift dann auch das Alleinstellungsmerkmal ist, dass sich von anderen Herstellern abhebt. Der kann wiederum ein paar neue Tricks, die man selbstverständlich im täglichen Einsatz ständig braucht und uns das Leben erleichtern.

Wenigstens bei den Preisen hatte Samsung ein einsehen und so ist das neue Flaggschiff der Note Serie im UVP (den nur ein ganz kleiner Teil der User zahlt, weil subventioniert aus Vertrag) ein paar Euro günstiger als das Vorjahresmodell. Aber man hat halt wieder einen Preispunkt um die 1000 Euro um die „Qualität“ hervorzuheben.

Ich selbst habe mir gestern die Präsentation geschenkt, da (wie immer) die Kollegen pünktlich zum Start ihre NDA Artikel veröffentlichen durften. Auf eine Pressemeldung von Samsung warte ich immer noch, sie wird auch nicht mehr kommen. Ist das Neid? Nein eher Frust, denn die „Medien- und Marketing-Politik“ geht mir schon seit einiger Zeit auf die Nerven….es ist wohl schon eine Ehre auf den Presseverteiler zu kommen. Aber wir waren ja bei dem Smartphone….was soll ich großartig dazu sagen, was andere noch nicht gesagt haben und ihr sicherlich schon 10-20x gelesen habt….genau nichts, ich habe dazu einfach nichts zu sagen, ich könnte mir natürlich die Mühe machen und Infos aus dem Netz zusammensuchen nur, um bei dem Suchbegriff irgendwann mal gefunden zu werden. Nö, keinen Bock drauf, nicht für ein Smartphone zu dem ich keine Beziehung herstellen kann oder das „Muss ich mal abfingern“ Gefühlt fehlt.

Ach, eins fällt mir da gerade noch ein, es gibt keinen dedizierten Button mehr für den Assistenten, der im letzten Jahr noch so gehypt wurde, ev. hatte Samsung hier ja auch ein Einsehen. Versteht mich nicht falsch, Samsung macht es wie andere Hersteller, das was ich da beschrieben habe kann ich auch Huawei ankreiden, wenn es um neue Smartphones geht, sie machen aber ein paar Dinge in Sachen Medien richtig (aber was weiß ich denn schon). Es sind aus meiner Meinung nach 2 Ebenen, die man betrachten muss. Zum einen die „Hardware“, hier gibt es nun mal verschiedene Punkte die ein Gerät aus der Masse hervorheben, hat das Gerät so etwas (mit dem ich auch was anfangen kann), dann berichte ich da auch gerne aus „eigenem Interesse“ daran. Ist es aber nur eine 08/15 Innovation, ist mir meine Zeit dafür ehrlich gesagt zu schade. Mein Hype-Level für das neue Samsung-Gerät: knapp über der Teppichkante. Ist es aber ein Gerät das mal was „anders“ macht, hebe ich meinen fetten Arsch auch mal um was darüber zu schreiben.

Es gab eine Zeit in der ich „aus Freundlichkeit“ gegenüber der Agentur / dem Hersteller Artikel geschrieben habe. Alles ohne irgendwie dafür bezahlt zu werden. Dem gegenüber Stand dann auch schonmal ein Hersteller, der mich zu einem Pressetermin eingeladen hat, hier hatte ich eine gewisse Gegenleistung, aber diese wog nicht auf, was ich hier habe sausen lassen. (Bsp: Tagestrip nach London um ein neues Gerät zu sehen, vs. 1 Tag den ich als Freelancer bei einem Kunden abrechnen kann) – Man macht es halt gerne. Im letzte Jahr habe ich da eigentlich alles mitgenommen was ging, die Zeiten sind vorbei.

Mein Einsatz ist dafür einfach zu hoch und unterm Strich bringt es mich auch nicht weiter. Deswegen bin ich in letzter Zeit dazu übergegangen nur noch über die Dinge zu berichten, auf die ich Bock habe und Samsung gehört da nicht wirklich dazu. Es muss nicht immer eine Gegenleistung eines Herstellers oder einer Agentur geben, aber ein „Danke“ o.ä. wäre manchmal auch schon nicht schlecht, ansonsten fängt man an den von mir so gehassten „Einheitsbrei“ zu produzieren den ich selbst in letzter Zeit immer öfter selbst produziert habe. „Höher, schneller, mehr“…. das alles hat jetzt schon ein ganzes Weilchen an mir genagt…zukünftig werde ich einfach ehrlich zu mir selbst sein und mir die Frage stellen: „Hab ich da Bock drauf?“.

 

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

schau dir auch an

Close
Back to top button
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen