eMobility

Walkcar von Cocoa Motors – der Segway für die Aktentasche

Bereits im Jahr 2015 habe ich über das Walkcar von Cocoa Motors geschrieben, damals war man kurz davor das Projekt bei Kickstarter zu launchen um das Rollbrett in Serie produzieren zu können.

Tja, nun 5 Jahre später ist das Walkcar endlich fertig und kann bestellt werden, in dieser Zeit hat sich einiges getan. Das Gefährt ist nur noch so groß wie ein 13 Zoll (33,02 cm) Laptop und kann bis zu 16 km/h schnell fahren. Zudem hat man etwas für die Sicherheit getan – verliert man den Kontakt zum Alubrett greift, die automatische Stoppfunktion und das Brett bleibt unverzüglich stehen.

Das Walkcar verfügt über 3 Modi:

  • Sport: Wenn man es etwas zügiger & sportlicher mag (16 km/h)
  • Normal: ist die Standardgeschwindigkeit (10 km/h)
  • Walking assist mode: Soll beeinträchtigten Menschen helfen bei einem Spaziergang „Schritt zu halten“ (6 km/h)

Reichweite ist aber nicht unbedingt die Stärke des Hoverboards, im Sportmodus reicht der Akku für gerade mal 5 km, in den beiden anderen Modi kommt ihr immerhin 7 km weiter. Sollte der Akku einmal leer sein, ist er in 60 min wieder aufgeladen. In der Zwischenzeit müsst ihr das 2,9 kg schwere Gefährt dann allerdings mit euch herumschleppen.

Cocoa Motors gibt übrigens an, dass das Hover-Board eigentlich nur für Leichtgewichte geeignet ist, denn als Nutzlast werden 80kg angegeben.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iV0FMS0NBUiAgfCBDYXIgaW4geW91ciBiYWcgfCAgQ09DT0EgTU9UT1JTLmluYy4iIHdpZHRoPSI3MDgiIGhlaWdodD0iMzk4IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL09nOFZCVFl6MG5ZP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Technische Daten Walkcar

Laut der Website des Unternehmens soll das Hover-Board nicht wie ursprünglich versprochen 800 Dollar kosten, sondern 1.980 Dollar.

 

 

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"