NewsSmartphone

Das ist das Mi Mix Fold

Der Trend bei Android-Smartphones zu Foldables scheint sich zu verfestigen. Mit dem Mi Mix Fold mischt jetzt auch Xiaomi mit und das neue Smartphone macht auf dem Papier einen guten Eindruck. Wir stellen es euch vor.

Technische Daten Xiaomi Mi Mix Fold:

Mi MIX FOLD
Inneres Display 8.01” flexible OLED
4:3 Format
WQHD+ -Auflösung,
60 Hz Bildwiederholrate; 120Hz Touch-Sampling-Rate
900nits maximale Helligkeit, 600nits durchschnittliche Helligkeit
4,300,000:1 Kontrast
HDR10+, Dolby Vision
JNCD≈0.29 and ΔE≈0.35
MEMC-Support
äußeres display 6.5” AMOLED Display
90 Hz Bildwiederholrate, 180 Hz Touch-Sampling-Rate
27:9 Format, 2520 x 840 Pixel
900 Nit maximale Helligkeit, 650nit durchschnittliche Helligkeit
TrueColor Display, JNCD≈0.55 ΔE≈0.52
Super Resolution
HDR10+
Connectivity Dual 5G Standby, Wi-Fi 6
Prozessor Qualcomm Snapdragon 888
Speicher LPDDR5 3200MHz + UFS 3.1
Hauptkamera Xiaomi Surge C1 Chip
108MP HM2 Hauptsensor, 1/1.52”, 7P, 2.1μm (9-in-1) große Pixel
8MP, 80mm äquivalent, 3cm Naheinstellgrenze
123° Ultraweitwinkel, 13MP, F2.4, 1.12μm
Frontkamera 20MP
Audio Quad-Speaker 3D Panoramic-Sound-System
Dual 1216 Speaker
SOUND BY Harman/Kardon
Sicherheit Fingerprintreader im Powerbutton
Akku 5,020mAh
Laden 67W kabelgebundenes Laden
100% – 37 Minuten
OS MIUI 12 auf Basis von Android 10
Farben Black, Ceramic-Special-Edition
Maße und Gewicht Ausgeklappt: 173.27 mm x 133.38 mm x 7.62 mm
Gefaltet: 173.27 mm x 69.8 mm x 17.2 mm
Black: 317 g
Ceramic-Special-Edition: 332 g

Das innere AMOLED-Display misst 8,01 Zoll in der Diagonale und löst mit 2480 x 1860 Pixel auf. Das ergibt einen ordentlichen PPI-Wert von 387. Es soll Dolby Vision und HDR 10+ unterstützen. Es dürfte auch für die meisten Umgebungen hell genug sein. In der Spitze erreicht es 900 Nits, im Schnitt sollen es 600 Nits sein.

Das zweite Display ist ebenfalls ein AMOELD-Display. Es misst 6,52 Zoll und bietet 90 Hz Bildwiederholrate. Das innere Display kommt nur auf 60 Hz. Es unterstützt ebenfalls HDR10+ und kommt auf die gleichen Helligkeitswerte wie das innere Display.

Für ordentlichen Sound sollen vier Lautsprecher von Harman/Kardon sorgen.

Als Prozessor setzt Xiaomi beim Mi Mix Fold auf den Snapdragon 888. Der kann auf maximal 16 GB RAM zugreifen. Beim Speicher könnt ihr zwischen 256 GB und 512 GB wählen. Der Akku umfasst 5020 mAh und wird mit 67 Watt schnell geladen. Eine vollständige Ladung soll – laut Xiaomi – 37 Minuten dauern.

Bei der Kamera kommt eine neuartige Liquid-Lens zum Einsatz. Diese Linse soll euch neue Freiheiten ermöglichen. Es ist damit möglich, bis zu 3-fach optisch und 30-fach digital zu zoomen. Gleichzeitig soll sie sich als Makrolinse eignen, da die Naheinstellgrenze bei drei Zentimetern liegt. Diese Hauptlinse löst mit 108 MP auf. Ihr steht ein 13 MP Ultraweitwinkel zur Seite.

Für die Version mit 256 GB Speicher und 12 GB RAM werden umgerechnet 1.300 Euro fällig. Das 512 GB Modell mit 16 GB RAM kostet knapp 1.700 Euro.

Das Mi Mix Fold soll ab Mitte April in China verfügbar sein. Ob und wann das Foldable nach Deutschland kommt, ist eher fraglich.

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"