GamingKonsolenNintendoPlayStationTestberichteXbox

Hot Wheels Unleashed 2 – Turbocharged im TEST – Flitzer á la Carte

Über Stock und Golfball

Zwei Jahre nachdem der Erstling zum Überraschungshit avancierte lässt der italienische Entwickler Milestone erneut die Flitzer-Reifen qualmen! Der generationsübergreifende Arcade-Racer zieht die Schrauben an den richtigen Stellen an und bietet abwechslungsreichere Strecken, ein Arsenal aus über 130 Autos sowie erstmals einen kindgerechten Story-Modus. Unsere Review zu “Hot Wheels Unleashed 2 – Turbocharged”.

Schon mal mit Höchstgeschwindigkeit durch ein Dinosaurier-Maul geflogen? Oder über die chaotisch eingerichtete Terrasse durch eine glattgeleckte Magnetbahn gerutscht nur um so gleich kopfüber die Kontrahenten von der Strecke zu fegen? Nicht? Dann habt ihr wohl nie mit Hot Wheels gespielt und solltet diesen herrlichen Spaß unbedingt nachholen! Gut, dafür braucht ihr ehrlicherweise keine physische Version, da das Studio Milestone, eigentlich für ihre “MotoGP”-Reihe bekannt, die “Hot Wheels” auf die Konsolen brachte. Denn das 2021 veröffentlichte “Hot Wheels Unleashed” war nicht nur ein spaßiges Spiel (zu unserer Review) sondern auch die Erfüllung vieler Kinderträume. Anstatt die kleinen Bolliden selbst durch die Bahnen zu schieben, selbst hinter’s starre Lenkrad schwingen. Die Formel 1 aus Speed Racer, Forza (Hot Wheels-DLC) und arcadigem Spielkonzept wird in der Fortsetzung mit dem Beinamen “Turbocharged” kaum angerührt, sodass sich Fans des ersten Spiels direkt zuhause fühlen. Doch Milestone nahm sich im zweiten Teil auch die kritischen Stimme zu herzen und lieferte für die Kampagne etwas mehr Substanz, als nur ein Rennen nach dem anderen zu absolvieren.

Statt Single-Player Mode hört die Storykampagne nämlich auf “Creature Rampagne” – wie der Name bereits vermuten lässt, kriegen wir es hier mit finsteren Monstern zu tun. Ein Oktopus, Dinosaurier und Haie sind im brutalen Begriff mehrere Städte zu zerstören, da geht natürlich nicht. Begleitend von kinderfreundlichen Zwischensequenzen deren Spannungsgehalt zwischen einem Glas Milch und Sandmännchen variiert, halten wir sie als tollkühne Fahrer:innen auf, in dem wir innerhalb der Rennen Schilder kaputtfahren bevor der Wut-Balken des Gegners voll ist. Spielt sich jetzt nicht unglaublich innovativ aber ist amüsant genug, um zu unterhalten. Ebenso ist die Story sicherlich gut gemeint, reißt jedoch keine Bäume raus. Wenigstens beschäftigt euch die Kampagne rund 13 Stunden, da ihr weitere Rennen mit anderen Herausforderungen freischaltet. Das gesamte Gameplay baut auf den Stärken des Vorgängers auf – seien es die kurzweilig flotten Rennen, in denen Platz 1 mit Nitro-Einspritzungen nicht allzu schwer hinzukriegen sind. Die Arten der Rennen sind vielseitig: Mal gilt es in Drift-Herausforderungen die Reifen qualen zu lassen während es in “Elimination”-Rennen darum geht nicht Letztplazierter zu werden, um auszuscheiden.

Besonders gelungen ist das Geschwindigkeitsgefühl in “Hot Wheels Unleashed 2 – Turbocharged”. Mit einem Affenzahn rasen wir über und durch schön designte Strecken, die mit so manchen Überraschungen wie einer Gift-spuckenden Spinne oder schlagendem Gorilla aufwarten. Namens heißen die neuen Strecken Mini Golf Course, Dinosaur Museum, Backyard, Arcade, Gas Station Diner und fordern so manches spielerisches Geschick. Ihr könnt einen normalen Sprung und einen Doppelsprung mit eurem Vehikel vollführen oder mit einem kraftvollen Dash nach links oder rechts zur Seite ausweichen. Das hilft euch dabei, Hindernissen auszuweichen oder über diese sowie über Lücken im Boden zu springen. Oder ihr verpasst den Seitenhieb euren Konkurrenten um sie von der Strecke zu pfeffern. Uns gefiel die stärkte in den Vordergrund gerückte taktische Komponente. Milestone versucht den Gummiband-Effekt so gering wie möglich zu halten, dennoch fiel es auf. Über 130 Fahrzeuge erwarten euch im Arsenal – nicht nur erinnerungsweckende Lizenzfahrzeuge aus “Zurück in die Zukunft” sondern erstmals sind auch Quads sowie Motorräder verfügbar. Generell lenken sich alle Arten von Fahrzeugen recht präzise und verzeihen selbst manche Fehler. Ohnehin setzt Milestone in Sachen Herausforderung auf Untergründe. Während auf Beton selbst spontane Manöver kein Problem darstellen, ändert sich dies schnell bei Sand oder und Gras, wo man deutlich rutschiger unterwegs ist.

HOT WHEELS UNLEASHED 2 - Turbocharged Day One Edition (PlayStation 5)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Im Vergleich zum Erstling sind die Strecken auch mit mehr Hindernisse wie Besen oder auch ausgestattet. Sodass, selbst ein erkämpfter erster Platz durch ungeplante Stops gerne mal nur temporär wird. Dies zeigt sich wieder im Online-Multiplayer. In unserem Test funktionierte das Matchmaking gut und Serverprobleme gab es nicht. Hier kommt eure Garage ins Spiel, zum Erstling ist sie im Menü aufgeräumter wirkt. Installiert dort Upgrades und wechselt die Lackfarbe. Höchst erfreulich, dass Entwickler Milestone die unsäglichen Lootboxen entfernt hat. Die erspielte Ingame-Kohle reicht locker für Verbesserungen, zumal ihr nach jedem Rennen gleich bis zu drei neue Wägen erhaltet. Technisch läuft alles ordentlich. Grafisch gefielen uns die Feuer-Effekte und die flüssige Präsentation.

Unser Fazit zu “Hot Wheels Unleashed 2 – Turbocharged”

Milestone rührt wenig Neues in die Erfolgsformel des Erstling. Warum auch? Wer den ersten Teil gespielt hat, wird die Fortsetzung dank ihres Umfangs sehr gerne spielen. Durch die Dash-Aktionen werden die Rennen wohltuend aufgelockert während die aufgepeppte Kampagne keinen großen Fußabdruck in Sachen Storytelling hinterlässt. Die neuen Strecken spielen sich herrlich überdreht, sodass dieser zweite Teil ein großes Vergnügen darstellt und zum Glück ohne überambionierte Neuerungen sein Kernpublikum begeistert.

Release: 19.10.2023 | Entwickler: Milestone | Genre: Rennspiel | Preis: 49,99 Euro | Für PlayStation 4|5, Xbox One|Series und Nintendo Switch | USK: ab 0

Hot Wheels Unleashed 2 – Turbocharged (Xbox Series X)

Spielspaß - 82%
Gameplay - 77%
Grafik - 81%
Technik - 84%

81%

Empfehlung!

Kurzweiliger Arcade-Racer mit lustigen Einfällen - dank Dash-Aktionen vielseitiger und besser als sein Vorgänger!

Mehr Informationen zu unserem Wertungssystem findest Du hier.

Hier findest du unsere aktuellen Gaming-Reviews.

Bei den hier angezeigten Produkten handelt es sich um Affiliate Links, bei einem Kauf unterstützt ihr meine Arbeit. Letzte Aktualisierung 25.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

Benny Illgner

Nachname hielt schon Fußbälle auf. Ich bisher nur virtuell. Sitzt seit 2005 in Digitalien fest und wartet auf den Pannendienst. Steht in fester Beziehung mit Twitter und Instagram. Schreibt Gags fürs Netz und Fernsehen. Nimmt gedeckte Schecks und Pizza gerne auf Twitter unter @IamIllgner an.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"