NewsSmartphone

Huawei verkauft das Mate 30 Pro nun auch in Deutschland

Lange hat es gedauert, doch nun ist es so weit und das Mate 30 Pro kann offiziell in Deutschland gekauft werden. Wie Huawei per Pressemitteilung heute verkündet hat, ist das Smartphone ab dem 12.12.2019 in begrenzter Stückzahl bei Media Markt im Online-Store verfügbar.

Viel Smartphone, wenig Google

Doch leider muss man sagen, dass Huawei es recht schwer haben wird, denn auch weiterhin sind die Google Services die (eigentlich) benötigt werden nicht auf dem Gerät verfügbar. Was Huawei allerdings nicht daran hindert den doch recht stolzen Preis von 1099 Euro aufzurufen. Das wird sicherlich mehre Käufer abschrecken, die Hardcore Fans werden das Smartphone dennoch lieben. Als kleine „Entschädigung“ hat sich Huawei eine neue Aktion einfallen lassen. Wer das Gerät gekauft hat, kann nach 30 Tagen an einer Umfrage teilnehmen und erhält dafür eine Watch GT2. Das drückt zwar rein rechnerisch den Preis, aber ausgeben müsst ihr die 1088 Euro trotzdem. Für Menschen wie mich, die schon eine Watch GT2 besitzen wird es also eher uninteressant werden.

Ich finde es sehr schade, dass Huawei nun den steinigen Weg gehen muss und die Geräte trotz fehlenden Google Services auf den deutschen Markt bringen muss / will. Sicherlich ein Dämpfer für das eigentlich doch mit Erfolg verwöhnte Huawei Team, aber man wird sehen was passiert. Auch steht die Aussage immer noch im Raum, dass die Geräte „über Nacht“ mit einem vollwertigen Android ausgestattet werden können, wenn das Embargo der USA erst einmal aus der Welt geschafft wurde.

Ob und wann das passiert, steht allerdings noch in den Sternen, ev. wird es noch eine Weile dauern und Huawei wird weiterhin vermehrt auf andere Geräte setzen. Aktuell sind sie im Audio-Bereich recht aktiv und pushen ihre Freebuds 3 oder ihre Watch GT2. Wenn man sich die Geschichte ein wenig anschaut, waren diese Produkte in den Jahren vor dem Embargo eher die „Backlist“ und waren für einen kleinen Teil des Gewinns verantwortlich. In den letzten 6 Monaten versucht man allerdings immer mehr genau diese Geräte breit im Markt zu etablieren, um die Ausfälle durch das Embargo irgendwie zu kompensieren. Auch das Thema „Service“ ist seit dem Start des Embargos immer mehr in den Vordergrund gerückt, eine kleine Transformation hat also schon begonnen. Ich hoffe das sich das alles „bald“ klärt, denn ich mag die Huawei Geräte doch sehr.

Tags

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Back to top button
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen