TestberichteWearables

ASUS ZenWatch 2 – große Smartwatch zu kleinem Preis

IMG_6773

ASUS hat es mit der ASUS ZenWatch 2 geschafft sich nicht zu sehr zu „verbasteln“ sondern ist seiner Linie treu geblieben, auch kann man über den Einführungspreis von 169 Euro nicht meckern – es gibt durchaus Android Smartwatches die für mehr Geld wesentlich weniger leisten. Der Preis ist wohl auch der Hauptpunkt, wie man sich von der  Konkurrenz abhebt. Die Geräte von Samsung, Apple, Huawei oder Motorola sind meist mindestens doppelt so teuer oder man erhält für das gleiche Geld gerade mal das Vorgänger-Modell.

Die ASUS ZenWatch 2 wird aktuell in 2 Varianten angeboten:

Zenwatch 2

ASUS ZenWatch 2 WI501Q technische Daten:

  • Brillantes 1,63″ AMOLED Touch-Display (320×320, 277 ppi)
  • Qualcomm Snapdragon 400
  • Hochwertiger 41-mm-Edelstahlgehäuserahmen
  • Umfangreich individualisierbar
  • Schnelllade-Funktion mit Magnet-Anschluss
  • 4 GB Speicher für Daten und Musik
  • 512MB RAM
  • WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1
  • Sensor: 6-Achsen Lagesensor mit Sensor-Hub
  • IP-Schutzart: IP67
  • Akkukapazität 400mAh mit bis zu 57 Stunden Akkulaufzeit
  • 46g + 14g (Armband)

ASUS ZenWatch 2 WI502Q technische Daten:

  • Brillantes 1,45″ AMOLED Touch-Display (280×280, 273 ppi)
  • Qualcomm Snapdragon 400
  • Hochwertiger 37-mm-Edelstahlgehäuserahmen
  • Umfangreich individualisierbar
  • Schnelllade-Funktion mit Magnet-Anschluss
  • 4 GB Speicher für Daten und Musik
  • 512MB RAM
  • WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1
  • Sensor: 6-Achsen Lagesensor mit Sensor-Hub
  • IP-Schutzart: IP67
  • Akkukapazität 300mAh mit bis zu 48 Stunden Akkulaufzeit
  • 39g + 11g (Armband)

Bei der Hardware hat sich im Vergleich zur ersten ZenWatch nicht wirklich viel getan. Der Akku hat eine jetzt Kapazität von 400 (bzw. 300 bei der kleinen Variante) mAh und soll bis zu 57 Stunden reichen. Als Betriebssystem wird auf Android Wear gesetzt. Geschützt wird das Display durch gewölbtes Corning Gorilla Glas.

Asus ZenWatch 2 Unboxing

Für den Test habe ich von ASUS die WI502Q bekommen (das größere der beiden Modelle)

Design – die Stärke der ZenWatch 2

Asus ZenWatch 2 - Design

Beim Material des Gehäuses ist man bei Edelstahl geblieben, was der Uhr per se schon einen hochwertigen Look gibt. Das mir vorliegenden Testgerät verfügt über ein 22mm Lederarmband, das ihr aber problemlos selbst tauschen könnt, ASUS möchte dazu zukünftig 18 verschiedenen Armbändern anbieten u.a. aus  Silikon, Leder oder Metall in unterschiedlichen Farben und Ausführungen, alternativ könnt ihr auch jedes handelsübliche 22mm Uhrenband verwenden. Aufladen könnt ihr die ZenWatch 2 über einen magnetischen Stecker auf der Rückseite der Smartwatch, der sich lustigerweise nur von rechts anschließen lässt (meiner Meinung nach sollte das eigentlich egal sein).

Lieferumfang

Die ZenWatch 2 wird in einem klassischen Karton ausgeliefert, neben der Uhr selbst, dem Ladekabel und dem Netzteil  findet man noch einen Quick Install Guide der einem schnell und gut erklärt, wie ihr die Uhr schnell an den Start bringt. Mir ist jedoch aufgefallen, dass das beigelegte Netzteil nicht über einen EU-Plug verfügt (Dies kann allerdings auch daran liegen, dass ich ev. ein Importgerät o.ä. bekommen habe), andere Tester scheinen ein Testgerät mit einem deutschen Netzteil bekommen zu haben.

My 2 Cents zum Thema Smartwatches – Allgemein

Smartwatches bzw. Wearables sind wie immer ein Thema an dem sich die Geister scheiden. Es gibt Befürworter und Hater und jede Uhr ist bedingt durch ihr Betriebssystem und die verwendete Hardware zu mehr oder weniger fähig. Einer der häufigsten Kritikpunkte in diesem Zusammenhang ist die Akkulaufzeit  – wobei ich der Meinung bin, dass man sein Smartphone auch tägliche mindestens 1x laden muss, da stört sich auch niemand dran. Eine Smartwatch hilft mir z.B. Nachrichten und Termine im Auge zu behalten, die ganzen Extras wie Apps, HR, Fernsteuerung der Musik etc. nutze ich eher selten bis kaum – aber ich muss das Smartphone nicht aus der Tasche holen. Ob der angebotene Funktionsumfang der Smartwatch für euch reicht, muss jeder selbst entscheiden – ich selbst habe noch nicht die „perfekte“ Smartwatch gefunden – auch eine Apple Watch für mich nicht perfekt, sondern eher eine guter Weg dorthin. Die ZenWatch 2 ist für die gebotenen Funktionen und dem attraktiven Preis in die gleich Klasse zu stecken, wenn ich mich auf dem Sub-200 Euro Markt so umschaue.

Hands-on oder Abfingern der ZenWatch 2

Die Smartwatch in ihrem Edelstahlgehäuse macht einen ersten guten Eindruck und ist gut verarbeitet, auch am Lederarmband sucht man vergeblich nach abstehenden Fäden oder schlechten Nähten. Der Bedienknopf an der rechten Seite ist nochmals über einen goldenen Ring geschützt, der damit etwas an eine klassische Krone erinnert wie man sie von „richtigen“ Uhren kennt. Auf der linken Seite findet man die Öffnung des Mikrofons über das man Sprachbefehle geben kann.

Die Rückseite ist mattiert und am unteren Rand befinden sich die Pogo-Pins für das Ladekabel mit den Magneten. Im Gegensatz zur ZenWatch 1 verfügt die ZenWatch 2 über keinen Herzfrequenzsensor. Die Armbänder sind mit Schnellverschlüssen (das sind diese kleinen Riegel) schnell abgenommen und gewechselt.

Asus ZenWatch 2 - Lederarmband

Das AMOLED-Display

Ganz wichtig: Kein Plattfuß! – okay liegt wohl auch an der eckigen Form, aber der Plattfuß ist das was mich bei der Moto 360 so ziemlich nervt, somit wird also die komplette Display-Fläche genutzt und führt u.a. nicht zu seltsamen Darstellungen wie bei einer runden Smartwatch. Im Vergleich zur G Watch R ist selbst das 1,45 Zoll Display der kleinen Variante noch riesig (z.B. G Watch R nur 1,3 Zoll).

Bei dem verbauten Display handelt es sich um ein AMOLED-Display mit einer Auflösung von 280×280 Pixel (273 ppi) , ca. 5mm breite Rand an den Seiten stört meiner Meinung nach nicht, wie man es manchmal in andere Rezessionen lesen kann. Zum Schutz vor Kratzern und Bruch setzt Asus auf ein Gorilla Glas 3, das etwas weniger spiegeln könnte.

Die ZenWatch 2 verfügt über 5 Helligkeitsstufen und einer „Always-On“ Funktion die das Display dimmt und die Darstellung etwas minimiert. Hebt man den Arm oder erhält man eine Nachricht, schaltet sich das Display wieder in den Normalmodus. Das verringern der Auflösung und dimmen des Displays im Always-On Modus dient dazu Energie zu sparen – wer möchte kann diese Funktion allerdings auch komplett deaktivieren. Während meines Testzeitraums habe ich es sogar einmal geschafft die Smartwatch erst nach 2,5 Tagen laden zu müssen, dazu habe ich fast alle Notifications deaktiviert, das Display heruntergedimmt etc. – dies sollte aber kein Dauerzustand sein. Im Normalmodus hatte ich keine Probleme die Uhr 1,5 Tage zu nutzen.

Android Wear – Wer`s mag, der mag`s

Okay, ich bin iPhone Besitzer, kann aber auch mit Android Phones umgehen  – die ZenWatch 2 läuft mit Android 5.1.1 / Android Wear 1.3.0.2442001 und wurde für meinen Test mit einem Wiko Ridge FAB gepaired (Android 5.1.1). Sie bietet somit die bekannte Android Wear GUI und Funktionen auf die ich jetzt nicht weiter eingehen möchte.

Als Besonderheit bekommt ihr mit der ZenWatch 2 auch noch ein paar ZenWatch spezifische Apps – Wellness, eine Taschenlampe, eine Fernbedienung für die Smartphone-Kamera, einen Musik-Player, den ZenWatch Manager und den FaceDesigner. Der ZenWatch-Manager ist die Asus-Version der Android Wear-App von Google. In der App könnt ihr die Einstellungen der Smartwatch ändern oder mit einem der unzähligen Watchfaces ausstatten und weitere Apps installieren. Im FaceDesigner könnt Ihr eigene Watchfaces erstellen – Hintergrundbild, Widgets, analogen Zeiger oder digitalen Zahlen, ganz wie es euch gefällt. Es gibt zwar unzählige Watchface-Apps aber der FaceDesigner ist ein richtig schönes Stück Software mit der man gerne mal ein paar Stunden verbringt – andere Hersteller können sich hier gerne eine Scheibe von abschneiden.

Performancewunder ?

Über die Performance der ZenWatch 2 kann man nicht meckern (wie auch, schließlich sind die verfügbaren Apps alle nicht unbedingt die Performancefresser). Wie sooft ist auch hier ein Snapdragon 400 mit 1,2 Ghz verbaut, der interne Speicher beträgt 4GB mit 512MB RAM. Falls es zu Rucklern oder Aussetzern kommt, sind mir diese in den 1,5 Wochen nicht aufgefallen, das Display reagiert flink und ohne nennenswerte Verzögerungen.

Fazit zur ASUS ZenWatch 2

Die ASUS ZenWatch 2 eine gut durchdachte Smartwatch. Der Akku bringt euch problemlos durch den Tag, Energiesparfüchse schaffen es sicherlich auch länger. Die Performance ist für die aktuelle Version von Android Wear sowie die möglichen Apps absolut ausreichend. Die Nachteile ergeben sich hier jedoch auch wieder an die für das Gerät verfügbare Abdroid Wear Version (das geht aber anderen Herstellern nicht anders). Für mich ist die primäre Farb- bzw. Bandauswahl aktuell aber leider etwas mau, ev. verbessert sich das noch im Lauf der Zeit, wenn die weiteren Uhrenbänder auf den Markt kommen.

Für den Preis von 169€ kann man echt nicht meckern, wer allerdings eine Uhr mit HR-Messung will sollte von der ZenWatch 2 die Finger lassen – das ist kein Kritikpunkt, das Teil hat einfach keinen – Es gibt ja auch schließlich Autos ohne Anhängerkupplung.

Unterm Strich, die ZenWatch 2 ist ein würdiger Nachfolger – für den kleinen Preis bekommt man ein Top Gerät. Vergleichbare Smartwatches anderer Hersteller kosten mindestens das doppelte – bei gleicher Leistung, allerdings ggf. auch mit minimal mehr Funktionsumfang.

ZenWatch 2 (Mitte) im Vergleich mit der Moto 360 (1.Gen) (links) und der Pebble Time Steel (rechts)
ZenWatch 2 (Mitte) im Vergleich mit der Moto 360 (1.Gen) (links) und der Pebble Time Steel (rechts)

UPDATE: Nachdem ich diesen Artikel geschrieben habe, sind nun auch noch weitere Varianten bei Amazon gelistet, auf der ASUS-Seite sind diese allerdings noch nicht zu finden

Anmerkung: Danke an ASUS, die mir die ZenWatch 2 für den Testzeitraum kostenlos zur Verfügung gestellt haben.
Bei den Fotos übe ich noch :-/

Asus 90NZ0044-M00050 4,14 cm (1,63 Zoll) ZenWatch 2 (Touchscreen, Qualcomm Snapdragon 400 APQ8026, 4GB, Lederarmband) blau/grau
42 Bewertungen
Asus 90NZ0044-M00050 4,14 cm (1,63 Zoll) ZenWatch 2 (Touchscreen, Qualcomm Snapdragon 400 APQ8026, 4GB, Lederarmband) blau/grau
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 400 APQ8026 Quadcore (bis zu 1,2 GHz)
  • Besonderheiten: AMOLED 2-Punkt-Touchscreen Display, 2,5D Curved Glass, Schnittstellen: WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1, Magnet-Ladekontakte, Mikrofon, Lautsprecher, USB (via Ladekabel)
  • Akku: bis zu 57 Stunden Akkulaufzeit, 400mAh; Betriebssystem: Android Wear
Asus 90NZ0031-M00010 3,68 cm (1,45 Zoll) ZenWatch 2 (Touchscreen, Qualcomm Snapdragon 400 APQ8026, 4GB, Lederarmband) khaki/silber
20 Bewertungen
Asus 90NZ0031-M00010 3,68 cm (1,45 Zoll) ZenWatch 2 (Touchscreen, Qualcomm Snapdragon 400 APQ8026, 4GB, Lederarmband) khaki/silber
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 400 APQ8026 Quadcore (bis zu 1,2 GHz)
  • Besonderheiten: AMOLED 2-Punkt-Touchscreen Display, 2,5D Curved Glass, Mikrofon, USB (via Ladekabel); Betriebssystem: Android Wear
  • Akku: bis zu 48 Stunden Akkulaufzeit, 300mAh; Schnittstellen: WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1, Magnet-Ladekontakte
Asus WI501Q-4LGRY0006 4,14 cm (1,63 Zoll) ZenWatch 2 (Touchscreen, Qualcomm Snapdragon 400 APQ8026, 4GB, Lederarmband) taupe/gold
8 Bewertungen
Asus WI501Q-4LGRY0006 4,14 cm (1,63 Zoll) ZenWatch 2 (Touchscreen, Qualcomm Snapdragon 400 APQ8026, 4GB, Lederarmband) taupe/gold
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 400 APQ8026 Quadcore (bis zu 1,2 GHz)
  • Besonderheiten: AMOLED 2-Punkt-Touchscreen Display, 2,5D Curved Glass, Mikrofon, USB (via Ladekabel); Betriebssystem: Android Wear
  • Akku: bis zu 57 Stunden Akkulaufzeit, 400mAh; Betriebssystem: Android Wear
Asus Zenwatch 2 WI502Q-1MSIL0003 (3,68 cm (1,45 Zoll), Touchscreen, Qualcomm Snapdragon 400 APQ8026, 4GB, Metallarmband) milanaise/silber
170 Bewertungen
Asus Zenwatch 2 WI502Q-1MSIL0003 (3,68 cm (1,45 Zoll), Touchscreen, Qualcomm Snapdragon 400 APQ8026, 4GB, Metallarmband) milanaise/silber
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 400 APQ8026 Quadcore (bis zu 1,2 GHz)
  • Besonderheiten: AMOLED 2-Punkt-Touchscreen Display, 2,5D Curved Glass, Mikrofon, USB (via Ladekabel); Betriebssystem: Android Wear
  • Akku: bis zu 48 Stunden Akkulaufzeit, 300mAh; Schnittstellen: WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1, Magnet-Ladekontakte
Asus Zenwatch 2 WI502Q-3LORG0007 (3,68 cm (1,45 Zoll), Touchscreen, Qualcomm Snapdragon 400 APQ8026, 4GB, Lederarmband) orange/gold
170 Bewertungen
Asus Zenwatch 2 WI502Q-3LORG0007 (3,68 cm (1,45 Zoll), Touchscreen, Qualcomm Snapdragon 400 APQ8026, 4GB, Lederarmband) orange/gold
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 400 APQ8026 Quadcore (bis zu 1,2 GHz)
  • Besonderheiten: AMOLED 2-Punkt-Touchscreen Display, 2,5D Curved Glass, Mikrofon, USB (via Ladekabel); Betriebssystem: Android Wear
  • Akku: bis zu 48 Stunden Akkulaufzeit, 300mAh; Schnittstellen: WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1, Magnet-Ladekontakte

Bei den hier angezeigten Produkten handelt es sich um Affiliate Links, bei einem Kauf unterstützt ihr meine Arbeit. Letzte Aktualisierung 11.12.2019 / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

Tags

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Back to top button
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen