IFA 2018NewsSmartphone

Das ist das Honor Play

Gezeigt wurde das Honor Play ja bereits auf der Gamescom in diesem Jahr, auf der IFA hat man sich nun noch einmal die Zeit genommen und das neuen Gaming Phone aus dem Hause der restlichen Presse vorzustellen und auch den Preis und die Verfügbarkeit zu nennen.

Wirkliche Technische Revolutionen gab es nicht – die sind ja generell den Huawei Flaggschiffen vorbehalten. Wobei es am Ende der Pressekonferenz einen dicken Mittelfinger in Richtung Huawei gab.

Die Basis bildet der aus der P20 und Mate 10 Serie bekannte Kirin 970, gepaart mit dem GPU Turbo Update und 4 GB RAM. Beim Display setzt Honor auf ein 6,3″ OLED Panel samt Notch. Die Auflösung beträgt 2340×1080 Pixel, das Display setzt also auf das mittlerweile fast standardmäßige 19,5:9 Format. Ein 3750 mAh Akku versorgt das Honor Play mit Energie und soll bis zu 1,5 Tage halten. 64GB Speicher sollten genug Platz für Spiele bieten – wenn nicht kann dieser per MicroSD Karte noch erweitert werden.

Auch bei der Kamera gibt es wenig bis nichts neues: Zum Einsatz kommt das aus dem P Smart oder Honor 9 Lite bekannte 16+2 Megapixel Dual-Cam Setup. Mit dabei ist natürlich auch die AI-Unterstützung für Fotos usw.

Auf seiten der Software kommt Android 8.1 samt EMUI 8.2 zum Einsatz. Da Android 9.0 mittlerweile offiziell ist nicht mehr ganz topaktuell, aber noch OK. Zumal Honor in der Vergangenheit recht fix mit den Updates war. Zumindest meistens.

Doch was macht das Honor Play jetzt zum Gaming Smartphone? „4D Gaming“ soll es besonders interessant machen. Hinter dem Marketing-Buzzword versteckt sich eine AI, die die Spielszenen Analysieren und an passenden Stellen die Immersion durch Vibrationen noch erhöhen soll. Klingt für mich wie ein Software-Rumble-Pak fürs Samrtphone. Auch das GPU Turbo Update ist mit an Bord. Ob das reicht?

Technische Daten Honor Play
Display 6,3 Zoll, IPS, 19,5:9, 2340 × 1080 Pixel
Prozessor Kirin 970
Arbeitsspeicher 4 Gigabyte
Interner Speicher 64 Gigabyte
Hauptkamera 16 und 2 Megapixel
Frontkamera 16 Megapixel
Akku 3750 mAh
Farben Schwarz, Blau, Violett
Software Android 8.1 Oreo, EMUI 8.2
Features GPU Turbo

Das Honor Play ist seit Ende August 2018 in Deutschland erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung lautet 329 Euro, für die Player Edition verlangt Honor 349 Euro.

Das dicke Ende kam dann aber erst zum Schluss der Pressekonferenz:

Honor hat mal kurz vor Huawei das erste Smartphone mit Huaweis neuem SoC Kirin 980 angekündigt: Das Honor Magic 2

Das Honor Magic 2 kommt mit einer Slide-Funktion, durch die die KI-Funktionen des Gerätes mit einer Streichbewegung ausgewählt werden sollen. Wie das genau funktionieren soll, verrät Honor noch nicht. Ebenso wird die Selfie-Kamera auch hier über einen Motor aus dem Body des Phones gefahren, ihr habt also ein Display ohne Notch. Mal schauen ob das Telefon wirklich so bei uns auf den Markt kommt und was dann kosten wird.

Aktuell habe ich ein Honor Play für einen Test hier und der erste Eindruck ist nicht schlecht, gent mir noch ein paar Tage, dann kann ich mehr dazu sagen.

 

Hannes

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Cookie Consent mit Real Cookie Banner