NewsSmartphone

Das Oppo Find N wird wohl in wenigen Tagen vorgestellt

Das erste Foldable aus dem Hause Oppo wird wohl am 15. Dezember offiziell vorgestellt werden. Auf Twitter zeigte man nun die ersten kurzen Einblicke.

Das Oppo Find N erinnert vom Formfaktor her an das Galaxy Z Fold 3 von Samsung. Es scheint sich beim Find N aber um ein etwas kompakteres Gerät zu handeln.

Die Oppo-Presseabteilung hat einen offenen Brief von Pete Lau veröffentlicht, in dem er ein wenig auf das neue Device eingeht. Demnach begann die Entwicklung des Oppo Find N vor vier Jahren und hat mittlerweile sechs Generationen von Prototypen hinter sich.

Parallel dazu ist ebenfalls schon das erste Leak der vermeintlichen Daten aufgetaucht – Dass Oppos Find N soll wie das Samsung Z Fold 3 auf den Snapdragon 888 von Qualcomm setzt. Offenbar ist sowohl eine Variante mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher als auch eine Top-Version mit 12 GB RAM und 512 GB Speicher geplant.

Ähnlich wie beim Oppo Find X3 Pro steckt in Oppos Falt-Handy eine 50 Megapixel Hauptkamera auf Basis des Sony IMX766, was deutlich bessere Photos als beim Samsung-Falt-Handy verspricht. Dem Leak zufolge hat das Display eine 120 Hz Refreshrate. Der 4.500 mAh Akku lädt hier mit 33 Watt via USB-C sowie 15 Watt Wireless. Integriert ist wohl auch ein X-Axis-Linear-Motor, andere Specs deuten zudem auf eine 16 Megapixel Ultraweitwinkel-Cam, eine 13 Megapixel 2x Zoom-Kamera sowie eine 32 Megapixel Selfie-Kamera.

Wie immer alles mit Vorsicht zu genießen, ebenso der Preis – In China soll das Oppo Find N 3.000 Yuan für die 256 GB-Variante und 14.000 Yuan für die 512 GB-Version kosten, was bei einer 1:1 Umrechnung 1.750 Euro und 1.875 Euro wären wobei da noch Steuern und Co dazukommen. Ich würde auf einen Preis von um die 2000 Euro tippen, aber warten wir es ab.

Neben dem Foldable bekommen wir auf den Oppo Inno Days noch eine neuartige Kamera zu Gesicht.

Torsten Schmitt (Pixelaffe)

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner