GamingNews

Keine Dildo-Action im Saints Row Reboot

Was macht man, wenn man bereits die Herrschaft über das Universum und dann auch noch über die Hölle übernommen hat? Genau, man startet das Game neu uns startet noch einmal vom Anfang. Das haben sich wohl auch die Macher von Saints Row gedacht und machen ganz einfach ein Reboot aus dem ganzen.

Im Reboot geht es dazu in die fiktive Stadt Santo Ileso im Südwesten Amerikas, um dort mit neuen Protagonisten ein kriminelles Imperium zu errichten. Der Spaß soll aber weiterhin im Vordergrund stehe, doch leider muss man wohl auf ein wichtiges Utensil verzichten – den Dildo. Spieler übernehmen wie gewohnt die Rolle eines Saints, den sie zu Beginn im selbst erstellen. Zu Seite stehen mit Neenah, Kevin und Eli nun jedoch drei recht jugendliche Helfer, die euch bei eurem Triumphzug unterstützen sollen.

Die Entwickler versprechen die bislang größte Spielwiese der Serie, die sich in neun Distrikte mit unterschiedlicher Identität aufteilt, die der Spieler Stück für Stück erobern muss, um sein Imperium auf und auszubauen. Die neuen Saints sind hipp und eher ein Start-Up, dass Platz für viel verrückte Ideen lässt, ein tödliches Sextoy hat hier wohl keinen Platz, allerdings werden alte Spielmechanismen wie Versicherungsbertrug und Waffen werden weiterhin modifizierbar sein. Ebenfalls sollen nun Fahrzeuge nicht nur zur Fortbewegung, sondern auch als Waffe eingesetzt werden können.

Der Multiplayer wurde ebenfalls überarbeitet: Hierbei soll es sich um ein kooperatives Spiel für die gesamte Storyline handeln. Das Ganze wird mit einer noch nicht genauer beschriebenen „Prank-Option“ bestückt, um was es sich dabei genau handelt, haben die Entwickler noch nicht enthüllt.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtTYWludHMgUm93IFJlYm9vdCAtIFJldmVhbCBUcmFpbGVyIHwgZ2FtZXNjb20gMjAyMSZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDs3MDgmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzM5OCZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvOWdkR3hqZG02eUU/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Erscheinen wird Saints Row am 25. Februar 2022 für die PlayStation 4 und 5, Xbox Series One und Series X sowie den PC exklusiv über den Epic Games Store.

Torsten Schmitt (Pixelaffe)

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"