NewsSmartphone

realme zeigt die Möglichkeiten seines 108MP Kamerasensors

Auf dem 108MP Event von realme ging es hauptsächlich um ihre neue Kamera, die als Erstes in das realme 8 Pro kommt. Sie denken, dass auch im Midrange- Bereich mehr Wert auf die Kamera gelegt werden sollte. Eine Kombination aus Samsungs ISOCELL HM2 108MP Sensor und realmes eigener Software, machen einige Funktionen möglich.

Zoombilder mit bis zu 3x werden nicht mehr in dem originalen Bild reingezoomt, sondern direkt durch ein 12MP Bild im Sensor ohne Verluste aufgenommen. Als Vergleich hatten sie das X50 Pro mit einer Telezoom-Linse dabei und haben es gegen das 8 Pro antreten lassen. Tatsächlich sehen die Ergebnisse von dem 8 Pro ein wenig besser aus.

Einen neuen Stary Mode gibt es auch. Erstmals wurde dieser im realme 7 Pro gesichtet. Die 2nd Gen nimmt mehrere Fotos innerhalb von vier Minuten auf, um sie zu einem zusammenzufügen. Dadurch ist die Landschaft ausreichend beleuchtet und Sterne können klar gesehen werden. Eine Überbelichtung wird dadurch verhindert. Neu dazu gekommen ist jetzt auch ein Video Feature. Bis zu 240 Minuten nimmt das Smartphone dann den Nachthimmel auf und errechnet eine Timelaps mit 30FPS. Die Ergebnisse sahen auch hier wahnsinnig gut aus. Wie es in echt ist, muss ein Test zeigen.

Einige Experten unter Euch kennen bestimmt “Tilt-Shift-Objektive”. Diese können den Fokus quasi umlenken und somit eine Ansicht erschaffen, die wie im Miniatur Wunderland aussieht. Diese Objektive können aber auch gerne mal 2.000€-3.000€ kosten. Dasselbe wurde in die Software des realme 8 Pro eingebaut und die Fotos als auch Videos sehen echt… lustig aus?

Doch nicht nur daran wurde gearbeitet, auch der Portrait-Modus wurde deutlich verbessert und ein paar lustige Features eingebaut. “Dream like colors” geben dem Hintergrund einen gewissen highen Touch und verstärken bzw. bluren die Hintergrundfarben. Der Dynamische Modus wirkt so, als würde der Hintergrund schnell an einem vorbeirauschen, indem der Hintergrund in Streifen vom Körper hinweg auseinander gezogen wird. Natürlich kann dem Hintergrund auch die Farbe weggenommen werden.

Jetzt aber nochmal zum Sensor an sich: Der ISOCELL HM2 Sensor verfügt über 9-1 Pixelbinning, sodass 12MP dabei rauskommen. Ein Pixel ist 0.7um groß und verfügt über ISOCELL Plus Technologie. Der Sensor an sich ist 1/1.52” groß und kann Videos mit bis zu 120FPS 4k und 24FPS 8k aufnehmen. Die Prozessorleistung des realme 8 Pro wird dafür aber nicht ausreichen. Außerdem kann er in 10-Bit Farben aufnehmen. Wie das mit dem Autofokus gelöst wird, weiß man noch nicht. Im S20 Ultra hatte Samsung damit ja einige Probleme.

Ich will das haben

Ein offizielles release Datum gibt es noch nicht, irgendwann im März wird es aber soweit sein.

Moritz

Moritz habe ich im Internet aufgegabelt und festegestellt, das er ein riesen realme Fan ist. Es war nur eine Frage der zeit, bis ich ihn fragen MUSSTE ob er nicht als Gastautor ab und an einen Artikel schreiben möchte. Seid also Lieb zu ihm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"