GamingKonsolenNintendoTestberichte

“WarioWare: Move It!” im TEST – Gib dem Zappelphilipp Zucker!

Verrückte Minispiel-Sammlung in irrer Präsentation

Nintendo dreht in “WarioWare: Move It! einmal mehr ordentlich durch! Die Minispiel-Sammlung hetzt innerhalb von Sekunden durch Super Mario-Klassiker über die flauschigen Nintendogs um in der neuartigen Hulahoop-Challenge so oft wie möglich die Hüfte kreisen zu lassen. Dargeboten vom herrlich bekloppten Anti-Helden Wario mit viel irrem Humor. Ob das Nintendo Switch-Spiel ganz ohne großen Schwächen auskommt, klärt unser Test.

Schon mal das Bedürfnis gehabt auf der Rutschbahn in “Super Mario 64” sich ähnlich wie in einem Bob im gefrorenen Eiskanal in jene Kurven zu lehnen? Oder als Eisschnellläufer in perfekter Harmonie die Armen schwingen? Dann ist die “WarioWare”-Reihe generell etwas für euch! Im neuesten Ableger verschlägt den cholerischen Jeansjacken-Träger mit seiner ganzen Kompanie auf die tropischen Pati-Pati-Paradies zum Arbeitsausflug. Nachdem wir mit dem roten Klempner in “Super Mario Bros. Wonder” gewiss neue Pfade beschritten haben, verlässt sich der Zickzack-Bartträger auf seine Kernkompetenzen der chaotischen Minispiele mit ordentlich Schmunzel-Garantie. Während der direkte Vorgänger “Get it Together!” zwar eine Art Best-Of vergangener Serienteile war, präsentiert Nintendo mit “WarioWare: Move It!” frische Ideen. Die Handlung ist wie bereits angerissen recht einfach gehalten – Wario reist mit seiner kompletten Belegschaft auf die Pati-Pati Inseln und erhält sogenannte Haltungsstein, welche verdächtig nach gräulichen Joy-Cons aussehen. Wüterich Wario schmeißt diese aber achtlos weg, was ihm einen ungeplanten Trip im angrenzenden Dschungel beschert.

Die Zwischensequenzen wurden mit viel grafischer Liebe gestaltet, sodass der derbe Humor immer mit außerordentlich viel Charme präsentiert wird. Was sofort auffällt: Die titelgebende bärtige Hauptfigur spricht jetzt deutlich mehr als einzelne Worte wie “Haha!” oder “GOOD.” sondern komplette Sätze auch auf Deutsch. Das ist für die jüngsten Spieler:innen sicherlich ein Mehrwert. Überhaupt tragen die gut ausgesuchten Sprecher:innen der Figuren zum lockeren Grundstimmung der Reihe bei, wenngleich man selbst in der Muttersprache nur schwerlich etwas versteht, weil die Minispiele in TikTok-esker Geschwindigkeit an einem vorbeiziehen. Die über 200 Spielereien strotzen vor spaßiger Kreativität, selbst wenn sich in mehreren Spielstunden ein paar wiederholen. Statt einer zusammenhängenden Grundstory entschied Nintendo eine episodenhaften Handlung, in der wir jeweilig eine Figur auf ihren Erlebnissen begleiten. “Hand im Blick” nutzt die sonst selten geforderte Infrarot-Kamera des rechten Joy-Cons und scannt, was wir mit unserer Hand machen. Leider werden nicht alle Bewegungen bzw. Zeichen richtig erkannt, was als Fehler gezählt wird und doch am Spielspaß kratzt – zumal mit umgebundener Handgelenksschlaufe es manchmal ziemlich fummelig wird. Größtenteils funktioniert die Erkennung von Bewegung aber ordentlich. Gerade, wenn Kinder mitspielen ist die Sicherheitsschlaufe unerlässlich, da manche Bewegung deutlich kräftiger ausgeführt werden müssen. Das Gesamtkonzept der Minispiele setzt auf schnelles Denken und flottes Handeln, sodass Zeit immer knapp ist.

Wario Ware: Move It! - [Nintendo Switch]
  • Komm mit WarioWare: Move It! für Nintendo Switch in Bewegung!
  • Schnapp dir ein Paar Joy-Con-Controller und schüttle, boxe, tanze, wackle und knickse dich durch über 200 blitzschnelle Mikrospiele (Minispiele, die nur wenige witzige Sekunden lang sind)
  • Ein zweiter Spieler kann mit einem weiteren Satz Joy-Con-Controller auch am Spaß teilhaben und Schätze hüten, Schafe herumwirbeln und mehr

Besonders schön ist nach Abschluss der Hauptstory ein erneutes Spielen einzelner Geschicklichkeitsaufgaben im Museum. Während “Muskelspiele” nicht nur Geschick sondern auch echte Ausdauer voraussetzen, da ein paar Runden bis zu 30 Sekunden dauern, aber trotzdem insgesamt noch schneller durchrattern. Der liebste Spielmodus auf Kindergeburtstagen oder Silvesterfeten wird bestimmt “Party” sein – mit bis zu vier Mitspielern gilt per selbstausgewähltem Charakter Mikrospiele zu absolvieren und dabei so wenig wie möglich Leben zu verlieren. Grafisch und technisch ist “WarioWare: Move It! sauber und sorgt selbst bei manchen nicht angenommenen Eingaben dank seiner frechen Präsentation für wenig Frust. Zumal die Liebe für die zahlreichen Zwischensequenzen diese Reihe seit langem auszeichnen.

Unser Fazit zu “WarioWare: Move It!”

Zickzack-Schnauzer Wario darf wieder auf der Nintendo Switch poltern, wie es ihm beliebt. Das Tropenabenteuer ist zwar nur schicke Fassade, aber wer Lust auf über 200 Minispiele bzw. Mikrospiele hat von denen jedes verrückter als das Andere ist, macht bei “”WarioWare: Move It! nichts falsch.

Release: 03.11.2023 | Entwickler: Nintendo | Genre: Shooter | Preis: 49,99 Euro | Für Nintendo Switch | USK: ab 0

WarioWare: Move It! (Nintendo Switch)

Spielspaß - 92%
Gameplay - 89%
Grafik - 90%
Technik - 87%

90%

Empfehlung!

Spaßig, chaotische Minispiel-Sammlung mit Wario in tropischen Gefilden - wenige Technik-Mankos schaden kaum dem (partytauglichen) Spielspaß.

Mehr Informationen zu unserem Wertungssystem findest Du hier.

Hier findest du unsere aktuellen Gaming-Reviews.

Bei den hier angezeigten Produkten handelt es sich um Affiliate Links, bei einem Kauf unterstützt ihr meine Arbeit. Letzte Aktualisierung 28.02.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

Benny Illgner

Nachname hielt schon Fußbälle auf. Ich bisher nur virtuell. Sitzt seit 2005 in Digitalien fest und wartet auf den Pannendienst. Steht in fester Beziehung mit Twitter und Instagram. Schreibt Gags fürs Netz und Fernsehen. Nimmt gedeckte Schecks und Pizza gerne auf Twitter unter @IamIllgner an.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"