Smartphone

Xiaomi Mi Mix 2S vorgestellt

Neben Apple und Huawei hat Xiaomi heute auch neue Gerät vorgestellt. Am Morgen bereits hat man das Xiaomi Mi Mix 2S auf einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt.

Nach der üblichen Selbstbeweihräucherung kam Xiaomi-CEO Lei Jun dann auch recht schnell zur Sache und stellt das Mi Mix 2S vor. Wie schon bei den Vorgänegrn der Mi Mix Reihe hat man sich hier auch auf das DesignRandlos-Phones konzentriert und allerlei Technik in das Gerät gestopft. Beim Mi Mix 2S handelt es sich wieder um ein Smartphone, das mit einem fast Front-füllenden Bildschirm kommt – jedoch hat es Xiaomi geschafft auf den Notch zu verzichten. Neben Lobeshymnen auf das Design und ging er dann auch auf die technischen Verbesserungen des Mi Mix 2S ein, bei der Weiterentwicklung hat man dabei ein besonderes Augenmerk auf die Kameras gelegt und diese mit einigen Verbesserungen ausgestattet. Das Gerät selbst besteht aus Keramik und ist von einem Aluminiumrahmen eingefasst, auf der Rückseite befindet sich eine Dual-Kamera und auch der Fingerabdruckscanner. Die Selfie Camera ist am unteren rechten Rand angebracht, deswegen ist der untere rand auch etwas dicker, was mich jedoch persönlich nicht stört.

Dual-Cam mit Traumwerten bei DXOMark

Die neue Dual-Cam besteht aus zwei 12 MPl Sony IMX 363 Sensoren mit OIS, die nun einen Dual Pixel-Autofokus unterstützen und mit 1,4 μm großen Pixeln arbeiten. Die Kamera  des Mi Mix 2S soll somit bei schlechten lichtverhältnissen sehr schneller fokussieren und bessere Bildqualität bieten.

KI soll dem Fotografen helfen noch bessere Fotos zu machen

Dank der KI-Unterstützung im verwendeten Snapdragon 845, soll das Mi Mix 2S Qualität der Bilder noch weiter steigern und dank moderster Algorithmen die Aufnahmen erkennen und der optimale Szene zuordnen um Farbverläufe und Synamik noch besser zu Geltung zu bringen. Zusätzlich deinet eine der beiden Dual-Linsen als Telefoto-Optik das doppelten optischer Zoom unterstützt. DXOMark hatte bereits vorab die Möglichkiet die Kamera zu testen und vergab beachtliche 101 für Photos, als Gesamtpaket erreicht das Mi Mix 2S mit 97 Punkten aber „nur“ Platz 3 bis 5 im aktuellen Ranking.

Der smarte Assistent darf natürlich auch nicht fehlern (nur in China)

Neben den KI-Features der Kamera hat Xiaomi auch noch einen eignen Smarten Assistenten integriert, der allerdings nur auf den chinesischen Markt zugeschnitten ist, den vergleich mit Siri aber wohl nicht scheuen muss. Dank der Leistung des verbauten Snapdragon 845 werden sicherlich auch AR-Fans auf ihre Kosten kommen, das Mi Mix 2S unterstützt Googles ARCore, das ja aktuell DIE Sau ist, die durchs Dorf getrieben wird.

Neben der Kamera spielte natürlich auch das Thema Performance eine wichtige Rolle im Rahmen der Mi Mix 2S-Präsentation. Der Snapdragon 845 spielt ganz vorne im aktuellen Benchmark-Portfolio mit, zusätzlich stattet Xiaomi Mi Mix 2S mit maximal 8 GB RAM und 256 GB Speicher ausstatten, was ein paar Mitbewerber alt aussehen lässt – On top erhält man auch dann auch noch Wireless Charging unterstützen und zwar die 7,5 Watt Qi-Variante. Der Wireless-Charger von Xiaomi selbst wird mit 99 Yuan (ca. 12 Euro) auch deutlich günstiger als die anderer Hersteller.

und was soll das alles kosten?  

Ab dem 3. April soll das Xiaomi Mi Mix 2S in drei Versionen auf den Markt kommen:

Mit 6 GB RAM und 64 GB Speicher liegt der Preis bei den 3.300 Yuan (ca. 420 Euro), zudem gibt es eine Version mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher für 3.600 Yuan (ca. 460 Euro). Die Top-Variante mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher kostet 4.000 Yuan (ca. 510 Euro) hier erhaltet ihr den Wireless Charger direkt dazu. Es ist trotz der Unterstützung von Band 20 allerdings eher unwahrscheinlich, dass das Gerät offiziell nach Deutschland / Europa kommen wird

Technische Daten Xiaomi Mi Mix 2S

  • Betriebssystem: Android 8.0 Oreo, MIUI 9
  • Prozessor: Qualcomm MSM8998 Snapdragon 845 CPU mit bis zu 2,8 GHz
  • GPU: Adreno 630
  • Display: 5,99 Zoll, OLED (18:9 Verhältnis) mit Full HD+ Auflösung (2180 x 1080)
  • Ram: 4 / 6 / 8 GB
  • Speicher: 64 / 128 / 256 GB
  • Haupt – Kameras: Sony IMX363 mit 12 MP, 1.4 μm, f/1.8, OIS (4 Achsen) // Samsung S5K3M3 mit 12 MP, 1.0 μm, ƒ/2.4-Blende
  • Frontkamera: 5 MP, Phase DetectionAutofocus
  • Gehäuse: Keramik mit Aluminiumrahmen
  • Akku: 3400 mAh, Qi-Charging
  • Ausstattung: Bluetooth 5.0, WLAN AC, NFC
  • Maße: 150,9 x 74,9 x 8,1 mm
  • Gewicht: 191 Gramm

 

Tags

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Back to top button
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen