Smartphone

Xiaomi Mi Note 10 mit 104 Megapixel Kamera vorgestellt

Das Xiaomi Mi CC9 Pro mit dem „internationalen“ Namen Xiaomi Mi Note 10 wurde heute offiziell vorgestellt und ist auch schon bald in China erhältlich, soll aber auch bald zu uns nach Europa kommen.

Das Mi Note 10 verfügt über eine 4-fach Kamera mit einem 108 Megapixel-Hauptsensor (S5KHMX) mit optischer Bildstabilisierung, den er zusammen mit Samsung entwickelt wurde, 6 GB RAM und 128 GB Speicher für umgerechnet schlanke 350 Euro. Wer mehr RAM möchte, kann auf das Modell mit 8 GB RAM greifen das 390 Euro kostet. Mehr RAM und mehr Speicher? Auch kein Problem: 8 GB RAM und 256 GB Speicher gibt es für umgerechnet 440 Euro. Alle Modelle sind mit einem Snapdragon 730-SoC ausgestattet der nicht wirklich an die highend SoCs anderer Hersteller herankommt, aber einen soliden Job macht.

Im Vergleich zu anderen Geräten dieser Preisklasse will Xiaomi selbstverständlich mit der 104 Megapixel Kamera punkten. Der Akku verfügt über eine Kapazität von 5260 mAh. Laut Xiaomi lässt er sich in 65 Minuten vollständig laden.

4 Kameras und ganz viele Pixel

Mit der Hauptkamera  sollen Aufnahmen mit einem 5-fachen optischen Zoom und einem 10-fachen Hybrid-Zoom, sowie einem 50-fachen Digital-Zoom möglich sein. Für Weitwinkelaufnahmen steht ein 20-Megapixel-Modell (Sony IMX350) parat. Der Tiefensensor realisiert das Unternehmen auf Basis eines Samsung S5K2L7, der eine Auflösung von 12 Megapixel bietet. Für Teleaufnahmen verfügt das Mi Note 10 ein 5-Megapixel-Sensor von OmniVision (OV08A10). Abgerundet wird die Kameraausstattung mit einem 2-Megapixel-Sensor für Makroaufnahmen.

Mit 121 Punkten konnte Xiaomi erstmals Platz 1 im Gesamtranking bei DxOMark besetzen und mit dem Huawei Mate 30 Pro gleichziehen.

Einen genauen Starttermin für Europa und den entsprechenden Preis gibt es leider noch nicht, sollte aber in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden. Ich versuche euch auf dem Laufenden zu halten.

Tags

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Back to top button
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen