Video / Foto

DJI Osmo Mobile 3 vorgestellt

DJI hat für den 13. August etwas neues angekündigt. Unter dem Motto „One, two, three, get ready to set your creativity free“ wird DJI wohl den Osmo Mobile 3 vorstellen.

Roland Quandt (folgt ihm mal auf Twitter) von Winfuture hat sich wie immer in den dunklen Ecken des Internets rumgetrieben und auch schon die ersten Bilder des Osmo Mobile 3 zutage befördert:

DJI selbst hüllt sich dagegen noch in Schweigen und zeigt lediglich einen Teaser der viel Raum für Fantasie lässt:

Laut eines weiteren Leaks wird der Osmo Mobile 3 Gimbal mit 286 x 126 x 98 mm etwas größer als sein Vorgänger, was wohl auch den wachsenden Smartphone-Größen von über 6 Zoll geschuldet ist. Zudem wird der diese Generation Bluetooth 5 und USB Typ-C unterstützen. Ob er sonst noch neue Tricks kann und wie der Preis ist, wird sich zeigen.

Bis zum offiziellen Termin, könnt ihr euch auch gerne mein Video zum Osmo Mobile 2 anschauen (im Vergleich zum Osmo Classic).

15:00 Update: Jetzt ist er offiziell vorgestellt worden

Neuerungen des DJI Osmo Mobile 3

Der Osmo Mobile 3 ist nicht nur faltbar, das neue Design bietet zudem eine optimale Handhabung, die wichtigsten Bedienelemente sind mit nur einer Hand erreichbar. Die ideal liegenden Tasten des Gimbals steuern diesen und rufen Funktionen aller Art ab. Quick Roll rotiert das Smartphone, durch zweimaliges Drücken der M-Taste, aus dem Querformat in das Hochformat – ohne das es dafür aus dem Stabilisator entnommen werden muss. Der neue Formfaktor behindert nicht länger die Lade- und Audioschnittstelle und erlaubt das Laden des Geräts während der Verwendung, sowie das komfortable Anschließen von Mikrofonen. Der Osmo Mobile 3 ist in der Lage die Gimbal-Orientierung zu sperren, neu zu zentrieren, zu drehen und die Objektverfolgung zu aktivieren. ActiveTrack 3.0 kann mit einem einfachen Drücken des Auslösers aktiviert werden und hält eine Person oder ein Objekt immer im Zentrum des Bildes. Der Zoom-Slider an der Seite des Griffs erlaubt komfortables Zoomen, ohne dabei den Bildschirm des Smartphones nutzen zu müssen. Darüber hinaus ist die Geschwindigkeit des Zooms in den Einstellungen individuell einstellbar.

Funktionen des Osmo Mobile 3

Die DJI Mimo App bietet spannende vorprogrammierte Gimbal-Bewegungen und umfangreiche Funktionen. Über die rasante Verbindung über Bluetooth 5.0 sind folgende Funktionen verfügbar:

Story-Modus: Der Story-Modus bietet Kreativität auf Knopfdruck, mit vielfältigen Schnittvorlagen, Musik, Videoübergängen und Farbmodi. Wählen Sie aus 13 Vorlagen, und DJI Mimo übernimmt die Kamerafahrten für Sie. Nach der Aufnahme generiert DJI Mimo professionell bearbeitet Kurzvideos, bereit zum Teilen.

Gestensteuerung: Selfies per Geste. Nachdem der Osmo Mobile 3 in den Gestenmodus geschaltet wurde, reicht ein einfaches „Peace-Zeichen“ oder eine ausgestreckte Handfläche, um einen Foto-Countdown zu starten.

Sportmodus Vergleichbar mit dem Sportmodus der Ronin Serie, erhöht dieser Modus die Reaktionsgeschwindigkeit des Gimbals, um mit schnell bewegenden Szenen mithalten zu können.

ActiveTrack 3.0: Die fortschrittlichen Bilderkennungsalgorithmen von DJI erlauben dem Osmo Mobile 3 Ziele zu verfolgen, damit man dieses stets im Bild behält – perfekt für unvergessliche Momente mit der Familie.

TimeLapse & MotionLapse: Wenn Sie Minuten in Sekunden verwandeln möchten, eignet sich TimeLapse (Zeitraffer) perfekt für die Erfassung von einzigartigen Inhalten, bei denen sich die Welt schneller um Sie herum bewegt, während MotionLapse Ihrem TimeLapse das dynamische Element der Bewegung hinzufügt, indem Punkte festgelegt werden, auf die sich die Kamera hinbewegen soll.

HyperLapse (Raumraffer) nehmen Zeitraffer in voller Bewegung auf und ermöglichen es, den Osmo Mobile 3 manuell mitzuführen. Darüber hinaus unterstützt HyperLapse nicht nur die elektronische Bildstabilisierung (EIS) in Echtzeit, sondern auch ActiveTrack 3.0.

Panorama: Für größere Motive bietet der Osmo Mobile 3 zwei Panorama-Modi. Nutzer können sich zwischen den 3×3 und 180°-Panoramen entscheiden, um epische Szenen festzuhalten.

Zeitlupe: Mit vierfacher oder achtfacher Zeitlupe lässt sich die Welt auf unvergessliche Art und Weise verlangsamen.

Preis und Verfügbarkeit

Der Osmo Mobile 3 wird ab heute auf https://store.dji.com/product/osmo-mobile-3, den DJI Flagship Stores und in ausgewählten Apple Stores verkauft. In Kürze wird das Gerät auch bei anderen Händlern zur Verfügung stehen. Der Preis für die Standardausführung mit einer Halteschlaufe, einem Tragebeutel und Antirutsch-Pads beträgt 109 €, und die Combo-Variante, welche zusätzlich den Stativgriff und ein Transportetui beinhaltet, ist für 129 € erhältlich. Osmo Mobile 3 ist gegen eine zusätzliche Gebühr von 10 € im Rahmen des DJI Care Refresh abgedeckt (plus 10 € für das erste Ersatzgerät, 15 € für das zweite Ersatzgerät).

Bilder: Roland Quandt / DJI

 

Tags

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Back to top button
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen