Kino

Ein Leben ohne TV-Anschluss, geht das?

TV.jpg

Ich bin bei Recherchen zu einem ganz anderen Thema auf diesen Artkel in der New York Times gestossen.

Darin wird beschrieben wie es ein New Yorker Paar geschafft hat sich von seinem Kabelanbieter zu lösen. Trotz allem, oder gerade deswegen wird der Informationsfluss der beiden nicht abgeschnitten. Sie nutzen das Internet um sich vom „linearen TV“ zu lösen und sich Content aus dem Internet zu holen, genau dann wann Sie es möchten.
Alles was sie sich dazu neu angeschafft habe ist ein (generalüberholter) Mac-Mini mit Funktatstatur und eine Wireless-Mouse (The Loop). DIe vorhandene XBox360 wird ebenso weiterverwendet. Andere Dinge wie ein Festplattenreceiver oder ein AppleTV konnten somit getrost bei eBay verkauft werden. Somit hat sich die Anzahl der angeschlossenen Geräte und die Anzahl der monatlichen Kosten für das Paar reduziert. Filme werden über Netflix gestreamt bzw. über Hulu (dieser Dienst ist für Deutschland nicht verfügbar) abgerufen. Weitere Dienste wie youtube können nun ebenfalls auf dem TV Screen angezeigt werden, und die Sozialen Netzwerke (Twitter, Facbook, etc.) sind nur einen Klick entfernt.

Somit können Webinhalte und statische TV Inhalte kombiniert werden. Als „Steuerzentrale“ dient hier das Tool Boxee. Hierüber können verschiedne Services zentral angesprochen werden.

Klar ist das ganze Thema eine clevere Lösung und kann nicht 1:1 für Deutschland adaptiert werden, aber eine Näherung ist durchaus drin. Youtube & Co. können auch in Deutschland ohne Probleme verwendet werden, Filme können On Demand z.B. über XBox Live Netzwerk gestreamt werden. Services wie Maxdome können auch über eine WebGUI angesprochen werden, ebenso das VoD von Sky. Services wie RTLnow und Co. lassen und TV-Inhalte abrufen.

So schlimm sieht es doch dann in Deutschland nicht aus, wie seht ihr das? Kann man in Deutschland ohne einen TV-Anschluss leben?

P.S. Hulu funktioniert, mit einem „kleinen Trick“ auch in Deutschland. Google hilft euch da sicherlich gerne weiter 😉

Torsten Schmitt (Pixelaffe)

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"