GamingKonsolenMessenPreviews

Gamescom 2023: Ghostrunner 2 ist Mirror’s Edge auf LSD!

Schnittige Sprints über die Dächer

Nach dem Überraschungshit des Erstlings legt das Studio “One More Level” mit “Ghostrunner 2” nach und präsentiert ein undergroundig-blutiges Abenteuer durch Neonlicht-getauschte Hinterhöfe mit viel stylischer Cyberpunk-Atmosphäre. Die Fortsetzung setzt auf “Höher, fetziger, weiter” und will sogar mit Motorrad-Sequenzen punkten. Unser Ersteindruck vom Hands-On Termin zum Action-Cyperthriller.

Schnellen Schrittes über den nassen steinigen Boden danach galant an die Seite gesprungen um per kraftvollem Dash auf einer gleitfähigen Stange zu landen, die uns in eine kleine Arena mit acht versammelten Gegnern schickt. Doch Vorsicht. Trotz rasiermesserscharfem Katana im Gepäck bedeutet jeder Schuss und Treffer das prompte Game Over. Drei Typen sind schnell beseitigt während der gepanzerte Trottel nur eine Schwäche von mir abwartet um mich zu erledigen – plötzlich ein Schnitt und obwohl ich denke den Kampf gewonnen zu haben, blitzt das unvermeidliche “Du bist tot!” über den Bildschirm. Zum Glück sind Ladepausen bei “Ghostrunner 2” kein Thema mehr. Sofort probiere ich andere Taktiken aus. Am Ende sind es knapp 21 Minuten samt 50 Toden. Hoffentlich besser als der Durchschnitt, denke ich mir etwas zweifelnd.

Neben mir saß übrigens Lead Level Designer Marcin, dem ich persönlich es gar nicht zumuten wollte, dermaßen dämliche Rund hinzulegen. Aber er blieb herrlich entspannt gab Tipps und während ich spielte – bewunderte ich dieses kleine feine Studio aus Krakau, das völlig zurecht mit dem Erstling weltweit Top-Wertungen kassierte und einen wilden Mix aus “Mirror’s Edge” und “Shadow Warrior” auf ihre Spieler losließ. Das Gameplay ist schnell erlernt, aber es zu meistern gilt als Kunst. In Form des mysteriösen Ghostrunner – rennen wir durch abstrakt designte Level mit vorgegebenen Wegen um Feinde wegzumetzeln, kleine Rätsel zu lösen und Bossgegner zu erledigen. Gut, in der Demo sah man letztes nicht – dafür jedoch eine Fahrt mit dem Motorad. Es galt in bester “Men in Black”-Manier an Decken und Wänden durch Tunnel zu kurven. Zudem sollte man im richtigen Moment bestimmte Energieschalter aktivieren um es durch Laserwände zu schaffen. Spielerisch noch eher rough, da das Bike zwar schnell aber die Steuerung noch zu ungelenk ist. Bis zum Release Ende Oktober können diese Mankos noch locker beseitigt werden.

Ghostrunner 2 erscheint am 26. Oktober 2023 für PC, PlayStation 5 & Xbox Series. USK-Freigabe wird wohl ab 18 Jahren sein.

Alle Artikel zu unserer Berichterstattung zur gamescom 2023 findet Ihr hier.

Hier findest du unsere aktuellen Gaming-Reviews.

Benny Illgner

Nachname hielt schon Fußbälle auf. Ich bisher nur virtuell. Sitzt seit 2005 in Digitalien fest und wartet auf den Pannendienst. Steht in fester Beziehung mit Twitter und Instagram. Schreibt Gags fürs Netz und Fernsehen. Nimmt gedeckte Schecks und Pizza gerne auf Twitter unter @IamIllgner an.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"