Werbung

Garmin vivomove: Dezenter Fitness-Tracker

Mit der neuen Garmin vivomove stellt der schweizer GPS-Spezialist seinen ersten Fitnesstracker im Design einer klassischen Armbanduhr vor. Die vivomove wird in drei Modellvarianten, vivomove Sport für rund 170 Euro, vivomove Classic (220 Euro) und als Variante vivomove Premium zu einem Preis von knapp 300 Euro auf den Markt kommen. Garmin spricht dabei von einer Batterielaufzeit von bis zu 1 Jahr.

vivomove2

Der Tracker zeichnet die Daten zu zurückgelegten Schritten, Kalorienverbrauch sowie Schlafaktivitäten auf. Ausgewertet und synchronisiert werden alle Daten mit der zugehörigen Connect Mobile App. Das Zifferblatt zeigt nicht nur nur die Zeit, sondern auch die zurückgelegten Schritte und einen Inaktivitätsstatus und wie weit man noch vom persönlichen Tagesziel entfernt ist.

vivomove3Mit nur  22 x 12 x 42 Millimetern (Breite x Dicke x Durchmesser) ist die vivomove auch nicht zu groß um auch an zarten Frauenarmen zu protzig zu wirken. Als Energiequelle wird eine handelsübliche CR2025-Knopfzelle verwendet. Garmin gibt eine Wasserdichtigkeit bis 5 ATM an. Beim Gewicht unterscheiden sich die verschiedenen Modelle jedoch – Die Sport wiegt 51 Gramm, die Classic 48 und die vivomove Premium sogar 67 Gramm.

vivomove

 

Tags

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

ein Kommentar

  1. Das Design der Uhren finde ich auch sehr gut für den Alltag geeignet. Und für die integrierte Fitnessfunktion finde ich die Batterielaufzeit von bis zu einem Jahr anständig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

schau dir auch an

Close
Back to top button
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen