News

Zeit & Alles was Spaß macht

Es ist schon irgendwie seltsam, was man sich alles vornimmt, doch meistens kommt es ganz anders als man denkt. Mit einem kleinen Kind, kann man irgendwie auch nichts sinnvolles planen und daher kommt das eine oder andere dann doch zu kurz, so auch die Nummer mit meinen ganzen (Online-) Projekten.

Ich merke es ja selbst anhand der Traffficzahlen wie ich immer mehr und mehr Leser verliere. Von fast 100 pro Tag die sich noch vor einem Jahr hier getummelt haben, sind es zur Zeit nur noch 30 die sich meistens über Suchmaschinen hierher verirren. Schade eigentlich, aber ich habe es mir ja selbst zuzuschreiben.

Was ich in letzter Zeit so mache? Naja die letzten 1,5 Monate habe ich mich um einen fahrbaren Untersatz kümmern müssen, da mein C-Corsa nach 12 Jahren und 122.000 km nicht mehr das war, was ich zu Beginn meiner Ausbildung hatte. Das liegt zum einen wohl daran, dass sich meine Lebensumstände verändert haben (mittlerweile bin ich verheiratet und habe ein Kind) und bin auch ein weniger gemütlich geworden, dass man mir mit fast 37 Jahren schon zuschreiben darf. Die Suche hat sich über einige Probefahrten hingestreckt. Angefangen hat es mit einem Opel Mokka, der aber auf den ersten Blick noch winziger war als Vorgestellt. Die Probefahrt war dann eher nur noch eine Formsache um einfach mal die Karre über die Autobahn zu prügeln. Die Woche drauf sind wir dann eine Nummer größer geworden und haben uns den Opel Antara angeschaut, war aber auch „nur ein Opel“. Als letztes Fahrzeug aus der Opel Riege haben wir ns dann noch das „Flaggschiff“ den Insignia als Kombi angeschaut, aber schon beim einsteigen haben wir uns gegen das Auto entschieden.

Wieder eine Woche später haben wir uns dann etwas mehr nach Bayern bewegt und sind nur mal so zum Spaß zu einem BMW Händler gefahren. Da der 3er Touring zunächst einmal nicht in Frage kam und wir uns nur mal so zum Spaß umgesehen haben, haben wir uns zu einer Probefahrt in einem X1 überreden lassen. Nach der Probefahrt waren wir dann auch ganz schön begeistert von dem Wagen und haben mal angefangen uns etwas mehr dafür zu Interessieren. Dem Händler haben wir dann einige Tage später unsere Vorstellungen durchgegeben und er wollte sich melden. Auf dessen Rückruf warten wir heute noch, die Leute bei Krauth in Speyer wollen wohl kein Geld verdienen, naja was solle hat sich eh erledigt. Weiter ginge dann zu Kia, denn 5 Jahre Garantie hört sich ja erstmal nicht schlecht an, leider musste der Sportage dann doch auch wegen seinen begrenzten Raumangebots ausscheiden. So langsam hat es sich dann doch herausgestellt, dass das neue Geek Mobil eher ein Familienauto werden soll und auch das Erstauto, was eigentlich bis dahin der Renault Clio war. Also ging die Suche weiter, eher in Richtung Kombi, nachdem wir die verschiedenen Modelle von VW und Citroen dann auch ausgeschieden sind und die Snobs von Mercedes uns noch nicht einmal einen Probefahrt Termin geben wollten, haben wir uns dann doch noch ein wenig im oberen Preissegment umgesehen. 

Schließlich sind wir beim freundlichen Herrn X im Audi Zentrum Wiesloch gelandet, bei dem wir dann auch schnell einen neuen A3 Sportsback für eine Probefahrt bekommen haben. Soweit hat uns das Auto eigentlich auch gut gefallen, doch leider war auch hier wieder das Platzangebot zu gering für uns, also eine Klasse höher und 1 Woche später saßen wir dann in einem A4 Avant der wirklich mit allem ausgestattet war und so ziemlich jedes extra hatte das man mit dem Audi-Konfigurator in die Karre stopfen kann. Nach der Probefahrt war eigentlich klar, dass es ein A4 werden soll, nur das wie und wann war noch nicht ganz klar. Auf dem Hof in Walldorf standen dann doch einige Gebrauchte rum, die man für relativ „kleines Geld“ bekommen konnte, das Problem für mich war allerdings nicht der Preis oder das alters des Wagens, sondern eher die hohe Kilometerzahl die die Leasingrückläufer auf dem Buckel hatte, den wer gibt schon gerne ein Auto mit 122.000km her um eines zu kaufen das noch über 10.000 Euro kostet und mehr Kilometer hat als das das man hergibt?

Zum Glück ist Ausi weit verbreitet und man kann sich so ziemlich alle Gebrauchten die es zur Zeit auf dem Markt von einem Händler gibt online direkt bei Audi ansehen. Ein weiterer Pluspunkt sind sogenannte „Werksdienstwagen“ die ursprünglich von Audi-Mitarbeitern gefahren wurden und dann nach max. 1 Jahr wieder zurück auf den Markt kommen. An diese Fahrzeuge kommt man meisten zu einem moderaten Preis (für Audi) und bekommt dazu noch 5 ganze Jahre Neuwagengarantie, was für mich das Fahrzeug gleich noch attraktiver gemacht hat. Also wurden die Abende dann zunächst einmal mit suchen & vergleichen vor dem Rechner verbracht um eine kleine Vorauswahl in der näheren Umgebung zu finden. Unterm strich hatten wir dann 5 Fahrzeuge in 3 unterschiedlichen Autohäusern die in unser Beuteschema passten. Eines schönen Freitag morgens machten wir uns dann auf den Weg um in der „Mission Auto“ ein gutes Stück weiterzukommen. 

Das lustigste an das wir an diesem Tag erlebten, war wohl die Tatsache, dass ein Händler uns ein Fahrzeug zeigen wollte und erst einmal ca. 30 Minuten suchte um das Auto zu finden (was er dann aber auch nicht hat). Wie sich dann nach ein paar verzweifelten Telefonaten des Verkäufers aber auch klärte, das Auto war als Hauptpreis einer Reitveranstaltung ausgestellt, wie er es uns dann verkaufen wollte, versteh ich bis heute nicht. Aber soviel kann ich sagen, an genau diesem Tag wurden wir bei unserer 3 Probefahrt fündig und mittlerweile steht mein neues Geek-Mobil vor der Tür, allerdings war das der Weg dorthin nicht wirklich einfach und ein wenig gezocke war auch dabei. Wobei der „König Kunde“ wieder ganz tief in Trickkiste gegriffen um zwei Verkäufer beim selben Händler gegeneinander auszuspielen, aber diese Geschichten sind einen eigenen Post hier wert und ich brauch ja schließlich auch noch weiteren Stoff um euch zur Rückkehr hierher zu bewegen. 

 

Torsten Schmitt (Pixelaffe)

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

ein Kommentar

  1. So ähnlich ging es uns auch als wir einen neuen suchten. Wir haben nen Yeti ausgesucht und als es dann um das einholen der Angebote ging, waren auch Händler dabei die absolut arogant, hochnäsig und weit weg vom Pfad des Geld verdienens waren. Zum Schluss haben wir dann auch nen tollen Händler mit einem super Preis gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner