AusgepacktSmartphone

Erstes Unboxing des Huawei Mate X im Netz aufgetaucht

Foldables. Nach dem Samsung Galaxy Fold steht nun auch das Huawei Mate X in den Startlöchern und macht sich bereit die Smartphone-Welt zu revolutionieren.

Bereits im Frühjahr vorgestellt, hat man sich bei Huawei noch ein wenig ins stille Kämmerlein zurückgezogen, um das Design noch ein wenig zu optimieren. Nach dem verkackten ersten Start des Samsung Galaxy Fold hat man sich da in den Entwicklungslaboren von Huawei wohl extra Mühe gegeben, um den Käufern keine Katastrophe zu bescheren.

Wie es auch sei, das erste Unboxing des Huawei Mate X ist nun bei Youtube aufgetaucht und wir erhalten einen ersten Eindruck von der Retail-Verpackung und dem Zubehör das zusammen mit dem ersten Foldable aus dem Hause Huawei ausgeliefert wird.

Neben dem Gerät selbst findet man in der Verpackung noch das übliche Gekabel und eine Hülle in der das Mate X sicher verstaut werden kann. Der Nachteil an dieser Hülle ist aber auch sofort zu sehen. Es handelt sich dabei um ein Sleeve mit Klappe, dass den auf der Außenseite befindlichen Screen komplett umschließt und schütz. Im Falle eines Anrufs oder einer Nachricht muss man das Gerät also erst aus der Hülle fummeln um reagieren zu können.

Das Video könnte der erste Vorbote für den Ende Oktober geplanten Start in China. In Deutschland müssen wir uns wohl noch ein Weilchen gedulden, anscheinend wird auch das Mate X nicht mit Google Services ausgeliefert werden können. Daher wird Huawei zunächst nur auf kleiner Flamme kochen und denselben Plan verfolgen wie beim Mate 30 – Abwarten. Hoffen wir mal, dass es nicht zu lange dauert.

Im Gegensatz zum Galaxy Fold, finde ich das Mate X win klein wenig durchdachter als das Foldable von Samsung. Zum einen finde ich die Anordnung der Kameras in diesem Formfaktor sinnvoller und auch die Nutzung des screenlosen Bereichs. Hier hat Samsung einfach lieblos einen weiteren Screen verbaut, der sich für mich an dieser Stelle fremd anmutet.

Tags

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Back to top button
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen