NewsSmartphone

Huawei stellt Mate X2 mit neuer Falttechnik vor

Wie schon seine Vorgänger Mate X und Mate Xs handelt es sich beim Mate X2 ebenfalls um ein Gerät aus der Kategorie Foldable, sprich ihr könnt es zusammenklappen. Neu ist jedoch, dass ihr das Mate X2 nach innen klappt, nicht mehr nach außen wie seine Vorgänger.

Dass der 8 Zoll (20,32 cm) große Display verfügt über eine Auflösung von 2.480 x 2.200 Pixeln und ist somit besser geschützt als zuvor. Das Display, dass dann noch auf der Außendisplay sichtbar ist misst 6,45 Zoll (16,38 cm) und hat eine Auflösung von 2.700 x 1.160 Pixeln. Bei beiden Displays handelt es sich um OLED-Panel, die eine Bildrate von 90 Hz haben sollen.

Huaweis SoC Kirin 9000 mit einer maximalen Taktrate von 3,13 GHz treibt das Gerät an. Der Arbeitsspeicher ist 8 GByte groß, der Flash-Speicher wahlweise 256 oder 512 GByte. Die Quadcam hat eine Hauptkamera mit 50 Megapixeln, eine Superweitwinkelkamera mit 16 Megapixeln, eine Telekamera mit dreifacher Vergrößerung und 12 Megapixeln sowie eine Telekamera mit zehnfacher Vergrößerung und 8 Megapixeln. Die Selfie-Cam knipst mit 16 Megapixeln. Der verbaute Akku hat eine Größe von 4.500 mAh und lässt sich mit 55 Watt auf.

Zusammengeklappt ist das Mate X2 zwischen 13,6 und 14,7 mm dick. Das Gewicht liegt bei knapp 300 Gramm.

Ausgeliefert wird es mit Android 10 und EMUI 11 ohne die Google-Apps, im Netz spricht man bereits darüber, dass das Mate X2 das erste Huawei Gerät sein soll das im April 2021 Harmony OS bekommen soll – mal schauen, ob das so stimmt.

In Deutschland schauen wir zunächst einmal in die Röhre, da das Mate X2 vorerst in China auf den Markt kommt. Dort soll es dann, je nach Ausstattung zwischen 2.300 Euro und 2.420 Euro kosten.

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"