NewsSmartphone

Motorola razr 5G: Klapp-Smartphone für 1499,99 Euro – mehr aber auch nicht

Der Preispunkt bei Smartphones ist wichtig, offensichtlich habe das einige Hersteller verstanden, andere aber wohl noch nicht. Deswegen will ich hier lediglich den Preis des neuen Motorola razr 5G kritisieren und gar nicht erst groß auf die Specs eingehen. Bei einem Preis von 1500 Euro erwarte ich ein High-End-Smartphone mit High End Ausstattung – ob dem so ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Dabei ist mir egal, ob das Smartphone sich faltet, eine unsichtbare Front-Kamera hat oder ob es gar den Weltfrieden bringt. Es geht mir um das Preis/Leistung.

Das razr 5G wird in Deutschland unter anderem bei der Telekom angeboten.
Der Preis: Eintausendvierhundertneunundneunzig Euro Neunundneunzig (1.499,99 Euro).

Das razr 5G verfügt auf der Außenseite über ein Quick-View-Display, damit ihr es auch in geschlossenem Zustand benutzen könnt, ohne es aufzuklappen. Angetrieben von einem Qualcomm Snapdragon 765G NFC ist es nun auch 5G fähig (wie der Name schon sagt) NFC für kontaktloses Bezahlen ist ebenfalls vorhanden. Der Fingerabdruckscanner liegt auf der Rückseite.

In geöffnetem Zustand könnt ihr das 6,2“-Flex-View-Display in voller Größe nutze. Das Quick-View-Display auf der Aussenseite kann vom Benutzer gecustomized werden, ihr habt dabei die Wahl zwischen 8 Apps: Kamera, Nachrichten, Taschenrechner, Google Keep, Google News, Google Home und YouTube.

Mit der 48-MP-Hauptkamera sollen laut Motorola fantastische Bilder gemacht werden können, wenn ihr damit ein Selfie macht, zeigt euch das Quick-View-Display gleich eine Vorschau. Im flexiblen Display der Innenseite ist für einen klassischen Selfie allerdings auch eine 20MP Kamera verbaut.

Technische Daten Motorola razr 5G

  • Display: Haupt-Display (Flex-Display): Klappbares 6,2″-pOLED-Display, HD (2142 x 876), 373 ppi, CinemaVision (21:9) / Externes Touch-Display: 2,7″-gOLED-Display (600 x 800), 370 ppi, 4:3-Format
  • OS: Android 10
  • SoC: Qualcomm Snapdragon 765G
  • GPU: Adreno 630
  • RAM: 8 GByte
  • Speicherplatz: 256 GByte
  • Hauptkamera: 48 MP (Weitwinkel, f/1.8, OIS)
  • Frontkamera: 20 MP (Weitwinkel, f/2.2)
  • Akku: 2.800 mAh (Schnellaufladung mit 15 Watt)
  • Abmessungen (H x B x T): 90,8 x 72,6 x 16 mm (zugeklappt) /  168,6 x 7,6 x 7,9 mm (aufgeklappt)
  • Gewicht: 190 g
  • Schnittstellen: 4G LTE, 5G, USB-C (3.0), GPS, Dual-SIM (SIM + eSIM), Bluetooth 5.0, Wi-Fi 802.11 ac, NFC
  • Besonderheiten: Schutzklasse IPx8, Fingerabdruckscanner an der Rückseite, Klapp-Design
  • Lieferumfang: motorola razr 5G, razr Earbuds, USB-C-Kabel, Quick-Start-Guide, 15W-TurboPower-Ladegerät, USB-C auf 3,5-mm-Klinke-Adapter, SIM-Tool-Kit
  • Preis: 1.499,99 Euro

Wie bereits gesagt, in meinen Augen definitiv zu teuer & technische solala. Ein Verkaufsschlager wird das Motorola razr 5G sicherlich nicht werden.

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"