Adventskalender2018

Türchen 24: Jeder kann gewinnen

Heute gibt es Karma Punkte für jeden der mitmacht

Heute ist der 24. Dezember, in manchen Religionen wird heute Weihnachten gefeiert, für andere ist es ein ganz normaler Tag (aber das ist irgendwie auch egal und ich habe keinen Bock mich hier auf irgendwelche Diskussionen einzulassen). Heute öffene ich das 24. Türchen meines Adeventskalenders für euch, bzw. für alles und jedem dem es eben an diesem Tag nicht so gut geht wie uns allen die solche einen Luxus wie z.B. Internet mit tollen Gewinnspielen, etwas zu Essen, sauberes Wasser oder sogar das Leben selbst haben.

Dieser Tag soll euch daran erinnern auch einmal etwas all denen zu geben die eben all dies nicht haben. Um jetzt aber auch gleich eines klarzustellen und möglichen Trollen/Hatern/etc den Wind aus den Segekn zu nehmen. Ich habe von dieser ganzen Aktion die letzten 24 Tage so gut wie nichts, im Gegenteil mich selbst hat das alles zwischen 400 und 500 Euro gekostet (23 x Porto, einige Preise die ich selbst bezahlt habe etc.) auf der Gegenseite stehen dann aber auch sagenhafte 36,42€ Einnahmen über die Adsense Banner die manche hier sehen. Also erzählt mir nichts von “Wenn er nichts daran verdienen würde, würde er es nicht machen”, ich mache das zum einen weil es mir Spaß macht und zum anderen um meinen Lesern ein wenig etwas zurückzugeben, deshalb ist auch ein wenig ärgerlich, wenn Profi-Gewinnspielteilnehmer teilnehmen und dann ggf. auch noch gewinnen – was solls, so läuft das Spiel nunmal.

Jetzt, da ich 24 Tage all eure Aufmerksamkeit hatte und einige (häufiger) auf die Seite kommen (unter unterchiedlichen Namen mit der gleichen IP) seit ihr mal dran Geschenke zu verteilen.

Wie bereits eingangs erwähnt, geht es nicht jedem so gut wie uns, sei es körperlich, finanziell, gesundheitlich, oder, oder, oder…daher möchte ich euch heute aufrufen selbst etwas Gutes zu tun und zu Spenden. Lange habe ich mir überlegt, an welche Organisation und habe leider nichts gefunden, was wirklich alles abdecken könnte – daher möchte ich hier nur 2 Organisationen / Institutionen vorstellen die ich aus verschiedenen Gründen empfehlen möchte.

  1. Das Kinderhospitz Sterntaler

    Einige die mir schon länger folgen, kennen die Geschichte von meinem Sternenkind, dass heute 2 Jahre alt wäre. Auch wenn man nicht immer darüber spricht oder daran denkt, ist es für mich und meine Frau immer wieder eine Zeit in der wir uns daran erinnern. Das Leid ist und bleibt immer, ebenso die Gedanken an das Kind das man verloren hat. Genau dieses Leid versucht das Team des Kinderhospitz zu mildern indem es die Kinder ggf. auf ihrem Weg begleitet oder den Hinterbliebenen Trost spendet. Wie ich finde eine schwere und wichtige Aufgabe. Wer etwas mehr über Sternenkinder erfahren, dem Leid und der ehrenamtlichen Arbeit von dein-sternenkind.de kann hier einen Blick riskieren (Achtung nicht unbedingt etwas für schwache Nerven).
    Auch bei Benno könnt ihr etwas dazu nachlesen, der sich dort engagiert.
    Wenn ihr etwas für ds Kinderhospitz Sterntaler spenden möchtet, könnt ihr das gerne hier tun. (direkt beim Hosptz einen Spendencoupon online kaufen)
  2. Kältebus der Berliner Stadtmission
    Wie bereits erwähnt, hat nicht jeder das glück wie wir in geordneten Verhältnissen zu leben. Manchmal spielt das Leben einem überl mit und man gerät in eine Abwärtsspirale und landet ggf. auf der Straße ohne eine Ausblick auf Besserung. Diese Menschen brauchen manchmal mit nicht viel um für sich glücklich zu sein, was sie aber brauche, ist Hilfe in Situationen wie extremen Wetterbedingungen. Für diese Menschen gibt es ebenfalls Hilfe u.a. mit dem Kältebus der Berliner Stadtmission.

    Der Kältebus der Berliner Stadtmission startete vor über 20 Jahren. Aktueller Anlass war 1994 der Erfrierungstod eines Obdachlosen in Berlin. Er hatte keine Kraft mehr, selbst einen warmen Unterschlupf aufzusuchen. Die Mitarbeiter in der City-Station, einem Restaurant mit Beratung und Seelsorge, waren über den Tod bestürzt und suchten nach einer sofortigen Hilfemaßnahme. Ein zweiter Kältetoter sollte unbedingt verhindert werden. Gleich in der nächsten Nacht startete ein VW-Bus. Der Kältebus war geboren. Seither ist der Kältebus jeden Winter unterwegs auf der Suche nach hilflosen Obdachlosen. Viele Obdachlose verdanken ihm ihr Überleben.

    Wenn ihr die Arbeit der Berliner Stadtmission unterstützen wollt, könnt ihr das gerne hier tun.

Dies sollen wie bereits nur 2 Organisationen / Institutionen sein für die ihr spenden könnt. Die Auswahl erfolgte ohne jegliche Abwertung anderer Organisationen (bitte spendet aber nichts an Nazis oder ähnlich gesinnte Instititutionen). Jeder hat seine eigenen Gründe eine Spende zu machen und jeder sollte auch selbst entscheiden was er Spenden möchte, sei es eine Sachspende für die Tafeln, eine Spende der Jacke aus dem Vorjahr an die Kleiderkammer, 1 Euro oder nur ein paar Cent in die Box eines Bedürftigen. Jede Spende zählt und hilft auch den Menschen die daran angewiesen sind. Selbstverständlich gilt dies nicht nur für Menschen, auch Tiere können in Not geraten und z.B. über eine Tier-Not-Rettung Hilfe erhalten. Ganz egal was, wem, wieviel und warum – tut es einfach.

Wenn ihr selbst Organisationen habt die man unterstützen sollte, dann schreibt sie doch einfach in die Kommentare, ev. gibt es ja etwas interessantes für die anderen Leser.

Dazu möchte ich euch in meinem heutigen Türchen aufrufen und selbstverständlich darf das Rafflecopter Widget nicht fehlen.

a Rafflecopter giveaway

Ihr könnt bis zum 01.01.2019 die Tweets täglich abschicken, selbstverständlich dürft ihr noch viel länger Menschen und / oder Tieren in Not helfen.

Ich möchte mich bei euch allen bedanken und wünsche euch ein frohes und gesundes Jahr 2019.

Torsten Schmitt (Pixelaffe)

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

5 Comments

  1. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Danke fürs anstifften zum Spenden. Bis auf Kleingeld an Obdachlose auf der Straße habe ich noch nie wirklich gespendet. 😇

  2. Lieber Torsten,

    da ich deine Vorschläge bereits unterstütze, kommt was in die Kaffeekasse zur eigenen Verwendung.
    Vielen Dank für alles und ein Frohes Fest für dich und deine Lieben.

    Grüße Dirk

  3. Sehr schön geschrieben.
    Ich habe leider auch ein Sternenkind.
    Ich habe dieses Jahr nur meinen Kindern etwas geschenkt.
    Eine Kinder Klinik in Essen hat tolle Geschenke bekommen , für ein Behindertenheim bei uns, habe ich 400 Euro eingenommen (bei einem Basar ), die haben sich auch sehr gefreut.
    Heute habe ich zwei Jungs eine PS4 geschenkt, die habe ich bei einem Tippspiel gewonnen.Die zwei wohnen im Nachbardorf, ihr Vater ist vor 2 Jahren gestorben und die Mutter kommt gerade so über die Runden.
    Hach ,ich bin zufrieden dieses Jahr, so vielen Leuten etwas gutes getan zu haben.
    Wünsche allen ein schönes Fest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen