News

Oppo angelt sich Vodafone als Partner für den Europa-Start

Neue Hersteller haben es am Markt schwer, das merkte zuletzt auch OnePlus, die bei Netzbetreibern nicht wirklich einen Fuß in die Tür bekommen und deswegen einen großen Teil ihrer europäischen Belegschaft entlassen haben (gabs dafür eigentlich auch eine Mail?)

Diesen Fehler möchte Oppo nicht machen und hat sich Vodafone für seinen Europastart geangelt. Bedeutet: Vodafone wird zukünftig neben den etablierten Marken auch verstärkt Oppo Smartphones seinen Kunden anbieten. Die neuen Geräte der Find X2 Reihe sind bereits erhältlich, weitere sollen folgen.

Weniger Auswahl durch das Huawei Embargo

Genau diese Plätze bei den Netzbetreibern sind die, die heiß umkämpft sind, weil hier dank Subventionierung, Gutschriften etc. richtige Massen an Geräten bewegt werden. Durch die aktuelle Situation mit Huawei sind die Netzbetreiber unsicher, ob die fehlenden Google Services die Nutzer nicht eher abschrecken und nehmen Huawei Geräte zögernder in das Portfolio auf. Den so frei werdenden Platz hat sich nun wohl Oppo gesichert und will zusammen mit Vodafone gute Geschäfte machen.

Tags

Torsten

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen. Wenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Back to top button